Permalink

1

Spieltagsvorschau: SG Sonnenhof Großaspach (A)

3. Liga, 17. Spieltag, 21.11.2015

“Die 3. Liga. Unendliche Weiten. Dies sind die Abenteuer des großen 1. FC Magdeburg, der mit seinen Fans unterwegs ist, um Punkte zu sammeln, fremde Stadien zu erforschen und neue Zivilisationen. Viele Kilometer von der Elbe entfernt dringen die Größten der Welt in Gegenden vor, die nie ein Magdeburger zuvor gesehen hat.” So oder so ähnlich könnte es lauten, das Intro zur Begegnung bei der SG Sonnenhof Großaspach. Was vom Namen des Gegners her klingt wie die Reise zu einem Erstrundenmatch im Landespokal, ist tatsächlich eine Auswärtspartie beim derzeit Drittplatzierten in der 3. Liga und nach der Länderspielpause mit all ihren dramatischen Ereignissen das erste Punktspiel nach einer zweiwöchigen Unterbrechung des Ligabetriebs. Die Größten der Welt treffen dabei interessanterweise auf die zweitbeste Auswärtsmannschaft der Liga, die sich allerdings zuhause eher schwer tut und sich im unteren Mittelfeld der Heimtabelle einsortiert. Wenn das nicht die Gelegenheit ist, in der neuen Liga endlich den ersten Auswärtssieg einzufahren!

Bei der SG Sonnenhof Großaspach denke ich an…

…die baden-württembergische Provinz. Und hat eigentlich irgendein Medium mal den Zusammenhang zwischen der SG Sonnenhof Großaspach und Andrea Berg…? Schon gut.

Ansonsten hält das Rechercheergebnis zu unserem kommenden Gegner folgenden großartigen Abschnitt im entsprechenden Wikipedia-Beitrag bereit:

“Die weiteren Wurzeln der heutigen SG Sonnenhof Großaspach gehen auf eine ab 1976 existierende Stammtischmannschaft um Uli Ferber, den damaligen Juniorchef des Kleinaspacher Hotels Sonnenhof zurück. Im Jahr 1982 gründeten die Mitglieder der Thekenmannschaft schließlich den Verein FC Sonnenhof Kleinaspach, der fortan in der vom württembergischen Fußballverband veranstalteten Freizeitliga spielte.”

Dass man sich vom Freizeitfußball mittlerweile deutlich entfernt hat, sieht man unter anderem am neuen Stadion und dem schon ausgeführten Umstand, dass sich die Mannschaft nach dem 16. Spieltag auf dem dritten Tabellenplatz in der dritten deutschen Profiliga befindet.

Spieler der SG Sonnenhof Großaspach, die mir spontan einfallen, sind…

…Timo Röttger und Josip Landeka. Auch Christopher Gäng ist möglicherweise dem einen oder der anderen aus den Duellen gegen Leipziger Mannschaften noch ein Begriff.

Die Großaspacher Fanszene…

…war im Rahmen der Spieltagsvorschauen in dieser Saison die vielleicht größte Recherche-Herausforderung. Im Schnitt besuchen bisher 2.059 Menschen die Heimspiele des Teams und vermutlich kommt diese Zahl nicht zuletzt auch durch Gegner mit einem reisefreudigen Anhang zustande. Auswärts wird das Team aus der Nähe von Backnang (was für ein großartiger Name für einen Ort) aber immerhin von durchschnittlich 91 Personen begleitet. Und die haben Humor, wie sie in der letzten Saison bei ihrem Auftritt in Dresden unter Beweis gestellt haben:

Eine Ultrá-Szene ist in Großaspach offenbar nicht auszumachen, dafür gibt es aber Gruppen mit so gefährlichen Namen wie “Faltenhauer”, “Aspacher Jungs” und, Achtung: “Projekt Waldameise”. Steht zumindest in einem schon etwas älteren Text vom Spuckelch, der vor etwas mehr als einem Jahr mit dem Großaspacher Fan-Beauftragen Tilo Tietz sprach. Trotz Dynamo-Hintergrund im Übrigen ein wirklich lesenswerter Beitrag.

Das letzte Spiel…

…gibt es nicht; gegen den kommenden Gegner spielen die Größten der Welt zum ersten Mal.

Bei uns…

…fällt Jan Löhmannsröben aus, auch Lars Fuchs wird nach seiner neuerlichen Verletzung noch nicht wieder zur Verfügung stehen. Das entspannt die Personalsituation eher nicht, wenngleich zumindest die zuletzt Grippe-geschwächten André Hainault und Nicolas Hebisch sowie Manuel Farrona-Pulido, der mit Nackenproblemen zu kämpfen hatte, wieder voll trainieren konnten. Jens Härtel erwartet eine robuste und schnelle Mannschaft, die jedem Gegner in der 3. Liga Probleme bereiten kann und durch ein gutes Umschaltspiel sowie eine mehr als ordentliche Torquote besticht. Natürlich fahre man aber nach Großaspach, um dort auch etwas mitzunehmen und den viel zitierten Bock irgendwann mal umzustoßen.

Die Partie aus Sicht des Gegners:

Trainer Rüdiger Rehm freut sich auf der Homepage der Gastgeber zusammen mit seinen Spielern auf einen starken Aufsteiger, der extrem kompakt steht, kämpferisch stark ist und mit Christian Beck über einen der Top-Stürmer in Liga 3 verfügt. Man habe die Länderspielpause genutzt und alle seien heiß auf die Partie, trotzdem sind auch auf Gastgeberseite einige Verletzte zu ersetzen. Unter anderem wird wohl auch Mannschaftskapitän Daniel Hägele gegen die Größten der Welt fehlen.

Außerdem wird man mit einer Schweigeminute vor der Partie den Terroropfern in Paris, Beirut und anderen Städten gedenken. Es sollte auch für jeden Clubfan selbstverständlich sein, sich dieser Gedenkminute anzuschließen.

Der FCM gewinnt, weil…

…wir den ersten Auswärtsdreier der Drittligasaison vielleicht am besten einfahren, wenn wir ohnehin “unter Ausschluss der Öffentlichkeit” spielen (um mal mit den Worten des Trainers zu sprechen, die der Kicker in seinem Vorbericht zum Spiel aufgeschrieben hat).

Sonst noch: 

Schon skurril, in der 3. Liga tatsächlich noch gegen ein Team zu spielen, dessen Spielort nicht über einen Bahnhof verfügt. Gab es in Aue vor einigen Wochen schon nicht mehr als einen besseren Haltepunkt, spart man sich eine Zuganbindung in (Groß)Aspach gleich ganz und ist man via Backnang nur per Bus zu erreichen. Auch dieser Aspekt spricht noch einmal für eine ausgewachsene Landpartie, an dessen Ende dann hoffentlich die nächsten drei blau-weißen Punkte stehen. Wir folgen Dir eben scheissegal wohin – und wenn das halt bedeutet, auch bis dato völlig unbekanntes Terrain zu erobern. Und mit “Großaspach” und “Die Größten der Welt” fällt mir bis zum Spielbericht sicher noch ein adäquates Wortspiel ein.

 

Beitragsbild: Großaspach_MSV_13_12_14_39 (geändert) von Joachim Bomann, Lizenz CC-BY-NC-SA 2.0)

1 Kommentar

  1. Pingback: Spieltagsvorschau: SG Sonnenhof Großaspach (A) | re: Fußball

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.