Permalink

1

Spieltagsvorschau: F.C. Hansa Rostock (H)

F.C. Hansa Rostock beim 1. FC Magdeburg am 29. Spieltag

3. Liga, 29. Spieltag, 05.03.2016

Nun ist es also soweit: Nachdem im Vorfeld über die Begegnung des F.C. Hansa Rostock beim 1. FC Magdeburg im Prinzip schon alles geschrieben wurde, bevor überhaupt mal jemand an einen Ball trat, treffen nun beide Mannschaften endlich im Heinz-Krügel-Stadion aufeinander, um sich tatsächlich auch sportlich zu messen. Für die An- und Abreise aller beteiligten Fangruppen wird die Stadt von den Ordnungskräften kurzerhand in einen kriegsähnlichen Zustand versetzt, die Medien drehen kräftig mit am Hysterie-Rad und so steht einem entspannten, samstagnachmittäglichen Fußballausflug mit der ganzen Familie eigentlich nichts mehr im Wege. Hansa kommt mit der Empfehlung von drei Siegen aus den letzten 4 Spielen an die Elbe und wird alles daran setzen, die kleine Serie von zwei Dreiern in Folge in Magdeburg weiter auszubauen. Der Club scheint nach dem Sieg zuhause gegen die Stuttgarter Kickers und dem guten Auftritt in Aalen ebenfalls im Aufwind; sportlich erwartet die Zuschauer in der ausverkauften Arena also ein durchaus reizvolles Duell.

Beim F.C. Hansa Rostock denke ich an…

…einen Verein, der in dieser Saison bereits einige Turbulenzen durchzustehen hatte und trotz des aktuellen Zwischenhochs immer noch mit dem sprichwörtlichen Rücken zur Wand spielt. Gelingt der Klassenerhalt in dieser Saison nicht, gehen an der Küste wohl erst einmal die Lichter aus oder werden zumindest sehr stark gedimmt. Außerdem wird Rostock bei mir wohl auf ewig, Jugenderinnerungen sei dank, mit dem Namen “Steffen Baumgart” verbunden sein, wie ich in der Vorschau zum Hinspiel bereits ausgeführt hatte.

Spieler vom F.C. Hansa Rostock, die mir spontan einfallen, sind…

…Dennis Erdmann und Ronny Garbuschewski.

Die Rostocker Fanszene…

…wird nach dem ganzen Hickhack um die Tickets nun mit etwa 2.000 Personen anreisen; diejenigen, die mit dem Sonderzug unterwegs sind, werden auf ihrem Weg von Rostock in die Landeshauptstadt Sachsen-Anahlts von einem Polizeihubschrauber (!) begleitet. Die ursprünglich für den Spieltag angemeldete Demonstration für die 10%-Regel bei Gästetickets und für Fan-Rechte wird nun mit dem Marsch vom Bahnhof Herrenkrug zum Stadion verbunden, während auf der Messe Magdeburg zeitgleich die Landes-Bau-Ausstellung stattfindet. Es wird also kuschlig in Ostelbien.

Das letzte Spiel…

endete an einem Mittwochabend im September mit 1-1. Beide Tore erzielten dabei die Blau-Weißen: Nach einem Eigentor von Nils Butzen gelang Burak Altiparmak mit einem sehenswerten Freistoßtreffer in der 68. Minute der Ausgleich.

Bei uns…

…ließ Trainer Jens Härtel via Volksstimme bereits durchblicken, dass es für den überwiegenden Teil der Spieler, die jetzt in Aalen im Einsatz waren, einigermaßen schwer werden wird, für die Partie gegen die Rostocker erneut in der Anfangself zu stehen. Steffen Puttkammer gibt zu Protokoll, dass die Vorfreude auf die Begegnung innerhalb der Mannschaft riesig sei, Marius Sowislo formuliert die Marschroute, im Derby alles reinhauen und oben dran bleiben zu wollen.

Neben der Demo der Rostocker hat auch unsere Fanszene wieder für einen Marsch mobilisiert; Treffpunkt ist der Bahnhofsvorplatz um 10:30 Uhr, um 11 Uhr geht es dann gemeinsam los in Richtung Stadion. Die Volksstimme hat die voraussichtlichen Routen beider Fanszenen noch mal im Überblick:

Die Partie aus Sicht des Gegners:

Rostocks Cheftrainer Christian Brand bemühte in der Pressekonferenz vor der Begegnung, wie eigentlich alle anderen Übungsleiter vor ihm auch, die Phrase der Kompaktheit und mannschaftlichen Geschlossenheit, die den 1. FC Magdeburg 2015/2016 ausmachen würde. Ansonsten war mit Blick auf die kommende Partie eher wenig in Erfahrung zu bringen. Aufschlussreicher war da schon ein Vorschau-Videobeitrag auf der Homepage des F.C. Hansa, in dem sich Torhüter Marcel Schuhen zur Partie in Magdeburg äußern durfte. Man fährt nach zwei Siegen in Folge mit Selbstvertrauen nach Sachsen-Anhalt, freut sich trotz der Kraft raubenden englischen Woche auf das Derby und hätte aus dem Hinspiel noch etwas gutzumachen. Zu erfahren war außerdem noch, dass Rostock in bisher 31 Pflichtspielen in Magdeburg 21 Mal als Verlierer vom Platz ging. Da kann dann jetzt am 29. Spieltag gern die 22. Niederlage dazukommen.

Der FCM gewinnt, weil…

…die Mannschaft nach der großen Rotation im Spiel gegen Aalen ordentlich ausgeruht in die Partie gehen kann und wir uns mit dem Heimsieg außerdem wohl schon sehr frühzeitig aller Abstiegssorgen entledigen werden.

Sonst noch:

Wie eingangs erwähnt, sind sich Medien zu diesem Spiel natürlich nicht zu blöd, gleich wieder die ganz große Hysterie-Keule rauszuholen und noch dazu ungeprüft eine faktisch falsche dpa-Meldung abzutippen, die im Falle der Volksstimme, anders als in der MZ, als solche nicht mal mehr gekennzeichnet wird und in der es unter anderem heißt:

“Fans beider Vereine hatten sich bei der Partie [gemeint ist das Hinspiel] mit Feuerwerkskörpern beschossen. Rauchbomben hatten das Spielfeld eingenebelt. Anschließend gab es zudem Randale in der Rostocker Innenstadt.”

Wir wollen ja nicht kleinlich sein, aber Feuerwerkskörperbeschuss gab es ausschließlich aus dem Heim- in den Gästebereich; die angebliche Randale in der Rostocker Innenstadt haben Hansa-Anhänger ganz allein veranstaltet, während Blau-Weiß längst auf dem Heimweg war. Aber egal: Solange es dem Zeichnen eines verkaufsfördernden Endzeitszenarios mit hoffentlich angeschlossener höherer Klickzahl dienlich ist, muss man es ja vermutlich mit den tatsächlichen Ereignissen nicht ganz so genau nehmen. Wer selbst vor Ort war, den kann eine solche Meinungsmache nur maßlos ärgern.

Hoffen wir einfach im Sinne aller Beteiligter, vor allem aber im Sinne des 1. FC Magdeburg, der dieses Spiel bekanntermaßen auf Bewährung absolvieren wird, dass derlei Wirklichkeitskonstruktionen im Nachgang des 29. Spieltags nicht nötig werden und wir im Anschluss einfach nur von einem emotionalen und lautstark unterstützten Heimsieg sprechen werden. In diesem Sinne:

Nur der FC Magdeburg!

1 Kommentar

  1. Pingback: Spieltagsvorschau: F.C. Hansa Rostock (H) | re: Fußball

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.