Permalink

3

Kassensturz #3

Unterstützung

Kinder, wie die Zeit vergeht. Wieder ist ein Quartal vorbei und erneut hat sich beim 1. FC Magdeburg seit dem letzten Kassensturz so einiges getan. Spieler haben den Verein verlassen, neue sind dazugekommen, der Kern der Rückrundenmannschaft hat sich gefunden und punktet konstant und die ersten Vertragsverlängerungen für die neue Spielzeit sind unter Dach und Fach. Einzig der Tabellenplatz ist der gleiche geblieben – die Größten der Welt grüßen nach wie vor vom 2. Rang. All das und noch einige andere Sachen waren auch hier im Blog Thema in den ersten drei Monaten des Jahres 2017. Zeit, erneut eine Zwischenbilanz zu ziehen, wie es dem Projekt in dieser Zeit so ergangen ist. 

Was war los im ersten Quartal?

Das bestimmende Thema zum Jahresauftakt war mit einiger Sicherheit die Ausgliederung der ersten Männermannschaft aus dem 1. FC Magdeburg e.V., was sich in gewisser Weise auch auf die Zugriffszahlen hier im Blog niederschlug. Zur Ausgliederungs-Thematik gab es zwei Podcast-Folgen (die Episoden 24 und 27), die mit 1.369 bzw. 1.557 Downloads bisher die mit Abstand nachgefragtesten waren. An der Stelle noch einmal ein großes Dankeschön an Dirk Weber aus dem FCM-Präsidium sowie an Philipp und Karl von Block U für ihren Besuch und die gute Diskussion! Apropos Podcast: Neben den beiden genannten gab es 10 weitere Folgen, in denen wir unter anderem Fans aus Münster, Frankfurt, Paderborn und Kiel begrüßen durften, den einen oder anderen Hörer der Woche kürten und uns an verschiedenen Stellen schon auch mal ordentlich aufgeregt haben.

In sportlicher Hinsicht war das natürlich Jammern auf hohem Niveau, konnte die Mannschaft doch in aller Regel wenn nicht immer spielerisch vollends überzeugen, so doch wenigstens einigermaßen konstant Punkte einfahren. Begleitet wurde das sportliche Geschehen hier im Blog mit zehn Spielberichten, von denen der zur Auswärtspartie in Duisburg am häufigsten gelesen wurde. Der erfolgreichste Beitrag im ersten Quartal war allerdings erneut einer, den ich (wie auch schon in Q4/2016) viel lieber gar nicht geschrieben hätte, der Kommentar zur Einstellung des Ermittlungsverfahrens zu Hannes’ Tod und insbesondere der äußerst taktvollen Äußerung von Erwin Bugar nämlich. Abseits des unmittelbar Sportlichen erschienen dann noch vier weitere Beiträge, unter anderem auch das Interview mit Markus Wuckel.

Was sagen die Finanzen?

Erneut lässt sich festhalten, dass viele der oben angesprochenen Dinge überhaupt gar nicht möglich wären, wenn Ihr das Projekt nicht so großartig unterstützen würdet. Vielen Dank dafür! Insgesamt flossen in den ersten drei Monaten des Jahres knapp 440 Euro in die Mannschaftskasse, von denen ziemlich genau 37% von 11 regelmäßigen Unterstützer*innen (via Patreon oder Dauerauftrag) stammen. Die anderen 63% der genannten Gesamtsumme setzen sich aus vielen kleinen und größeren Einzelspenden zusammen, sodass für die Blog-Aktivitäten derzeit im Schnitt also etwa 147 Euro monatlich auf der Habenseite stehen.

In Sachen Ausgaben ist es so, dass im ersten Quartal insbesondere der Posten “Sonstiges” mit etwas mehr als 200 Euro deutlich höher ausfällt als noch zum Ende des vergangenen Jahres. ‘Schuld’ daran sind zwei Software-Lizenzen für den Blog (1x für die Administration, 1x für die Suchmaschinenoptimierung) und eine Investition in die technische Infrastruktur in Form von zwei PowerLine-Adaptern, damit insbesondere die Podcast-Aufnahmen stabil laufen und ich nicht wöchentlich Kabel durch die halbe Wohnung verlegen muss (aus irgendeinem Grund ist ausgerechnet das Arbeitszimmer für das WLAN als einziger Raum der Wohnung quasi hermetisch abgeriegelt). Dabei handelt es sich aber um Einmal-Ausgaben, die für den Rest des Jahres dementsprechend nicht noch einmal anfallen dürften.

Den mit insgesamt knapp 660 Euro größten Posten machen nach wie vor Fahrtkosten aus, gefolgt von 81 Euro für Tickets, den gewohnten 14,85 Euro für das Hosting der Webseite und insgesamt etwas mehr als 9 Euro für PayPal-Gebühren. Das heißt, das sich das Blogprojekt vom erklärten Ziel der Kostendeckung wieder ein kleines Stückchen entfernt hat, was aber, wie erwähnt, in diesem Quartal vor allem an den einmaligen Sonderausgaben liegt. Rechnet man die raus und betrachtet nur die laufenden Kosten, hat nurderfcm.de sogar einen kleinen Schritt nach vorn gemacht und verringert sich der “Fehlbetrag” um knapp 20 Euro auf derzeit etwa 109 Euro monatlich.

Bezüglich der Unterstützungsmöglichkeiten ist neben PayPal, Patreon und der guten, alten Banküberweisung mit Steady eine weitere dazugekommen. Zwei Personen haben sich über diese Plattform bereits dem regelmäßigen nurderfcm.de-Unterstützerkreis angeschlossen. Sehr würde ich mich natürlich darüber freuen, wenn dieser Kreis im nächsten Quartal noch weiteren Zuwachs erfahren würde!

Was ist als nächstes geplant?

Das zweite Quartal 2017 wird auf jeden Fall spannend – beim nächsten Kassensturz wissen wir nämlich schon, ob wir in der kommenden Saison in der 2. oder 3. Liga spielen werden. Mit Ausnahme der Partien in Halle werdet Ihr, sofern nichts Unvorhergesehenes dazwischen kommt, zu jeder der noch ausstehenden Begegnungen an dieser Stelle wieder Spielberichte aus dem Stadion finden. Dazu kommt – hoffentlich – ein weiteres Gespräch mit einem ehemaligen Spieler, der zu einer interessanten Episode der mitteljüngeren FCM-Vergangenheit vermutlich seine ganz eigene Geschichte erzählen kann. Tja, und sonst? Sonst wird sicherlich noch das eine oder anderen Thema interessant, von dem wir jetzt noch gar nichts wissen, das aber dann natürlich auch hier im Blog mit aufgegriffen wird.

Jetzt gilt aber erst einmal die volle Konzentration der anstehenden englischen Woche mit Spielen gegen Erfurt, in Chemnitz und zuhause gegen Regensburg sowie der Podcast-Episode 35, die, wie bereits angekündigt, in Form einer kleinen Sonderausgabe daherkommen wird. Ich freue mich drauf!

In diesem Sinne – ganz herzlichen Dank für Eure Unterstützung und: Nur der FC Magdeburg!

Beitragsbild: “Schwarze Kasse” (geändert) von Thomas Brenner, Lizenz: CC BY-SA 2.0

3 Kommentare

  1. Pingback: Kassensturz #3 | re: Fußball

  2. Hallo Alex,

    wie immer lese und höre ich regelmäßig deinen Blog/ Podcast. Jetzt könnte ich dir/ euch viel Honig ums Maul schmieren, weil ich nurderfcm.de richtig Klasse finde. Doch nun zu meiner Frage: Besteht die Möglichkeit eine Spendenquittung von dir zu bekommen? Gern würde ich diese Projekt unterstützen ?

    Grüße
    Christian

    • Hi Christian,
      das geht nach meinem Verständnis leider nicht, dafür fehlt mir der Status der Gemeinnützigkeit. Sofern Du das Projekt über Steady, Patreon oder PayPal unterstützt, bekommst Du aber in jedem Fall immer eine Bestätigung über Deine Zahlungen.
      BWG,
      Alex

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.