Permalink

1

Spieltagsvorschau: Hertha BSC U23 (A)

Regionalliga Nordost, 29. Spieltag, 17.05.2015

Und da steht es auch schon vor der Tür, das letzte Auswärtsspiel der Punkterunde 2014/2015. Gegen die “kleine Hertha” ist die Marschroute klar: Man will unbedingt gewinnen, um auch weiterhin alle Staffelsieg-Trümpfe selbst in der Hand zu behalten. Mit der U23 der Berliner trifft man dabei allerdings auf einen unangenehm zu spielenden Gegner, der unserer Mannschaft in der Vergangenheit ein ums andere Mal ordentlich zusetzen konnte und der in dieser Saison zuhause erst eine Partie verlor. Dazu haben sich die Schützlinge von Trainer Ante Covic inzwischen auf den dritten Tabellenrang vorgearbeitet und konnten 3 der letzten 4 Spiele siegreich gestalten. Lediglich dem FSV Zwickau (!) musste man sich am 26. Spieltag mit 2-3 geschlagen geben, konnte dabei aber einen 0-3-Rückstand nach 47 Minuten noch um 2 Tore verkürzen. Der 1. FC Magdeburg dürfte also mehr als gewarnt sein und wird alles aufbieten müssen, um diese wichtige und vielleicht vorentscheidende Partie siegreich zu gestalten. 

Bei Hertha BSC U23 denke ich an…

…zähe, enge Spiele, null Gästefans bei Heimspielen im Heinz-Krügel-Stadion und an Änis Ben-Hatira, der inzwischen zum Stamm der ersten Mannschaft zählt, in der Vergangenheit allerdings auch für die U23 gegen uns aufdribbeln durfte.

Spieler von Hertha BSC U23, die mir spontan einfallen, sind…

…Thiago Rockenbach da Silva, einst in Diensten von RB Leipzig und nun schon einige Zeit im Dress der Berliner unterwegs.

Die Berliner Fanszene…

…dürfte im Moment genug damit beschäftigt sein, dem Klassenerhalt der 1. Mannschaft in der Fußball-Bundesliga entgegenzufiebern. Da die Profis aber bereits am Samstag zuhause gegen Eintracht Frankfurt spielen ist nicht unbedingt auszuschließen, dass sich einige Anhänger der Hertha vielleicht am Sonntag auch zum Spiel gegen uns ins Amateurstadion verirren. Dort sind sie dann in guter Gesellschaft – mindestens 1.500 Magdeburger werden es nämlich wohl sein, die unsere Jungs in Berlin unterstützen werden. Könnte lustig und kuschlig werden…

Das letzte Spiel…

…gewannen die Größten der Welt am 14. Spieltag zuhause knapp mit 2-1.

Bei uns…

…fehlt im Prinzip die Hälfte des defensiven Mittelfeldes, weil Marius Sowislo nach seiner fünften gelben Karte gesperrt ist und sowohl Torge Bremer als auch Niklas Brandt weiterhin verletzungsbedingt fehlen (und in dieser Saison auch nicht mehr für uns auflaufen werden). Wer also neben Sven Reimann spielen wird, ist völlig offen. Das ist gleich in mehrererlei Hinsicht eine harte Nuss für Taktikfuchs Härtel: Es wird darum gehen, gegen einen spielstarken Gegner vor allem defensiv gut dagegen zu halten, trotzdem unser Spiel aufzuziehen (woran normalerweise Marius Sowislo positionsbedingt maßgeblich beteiligt ist) und dann gleich auch noch den Kapitän möglichst gut zu ersetzen. Das wird sicher nicht einfach, aber ich bin mir sicher, dass Jens Härtel auch für diese Situation eine passende Lösung aus dem Hut zaubert. Denkbar wäre beispielsweise eine Variante mit Steffen Puttkammer auf der Sowislo-Position, wobei dann Christopher Handke dessen Platz in der Innenverteidigung einnehmen könnte. Lassen wir uns mal überraschen…

Die Partie aus Sicht des Gegners:

Tja, auch gegen die kleine Hertha sind aussagekräftige Vorberichte zwei Tage vor der Begegnung Mangelware. Wird wirklich langsam Zeit, dass wir uns aus dieser Liga verabschieden.

Der FCM gewinnt, weil…

…über 1.500 fanatische Clubfans die Begegnung im Berliner Amateurstadion zum Heimspiel machen, die Jungs auf dem Rasen dem Berliner Nachwuchs durch eine ordentliche Portion Leidenschaft und Aggressivität die Lust am Spiel nehmen und wir mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung für die zweite Heimniederlage von Herthas U23 in dieser Saison sorgen werden.

Sonst noch: 

Ohne orakeln zu wollen, behaupte ich jetzt einfach mal, dass die Entscheidung um den Staffelsieg am anstehenden 29. Spieltag fallen wird. Der FSV Zwickau muss nach Halberstadt und spielte außerdem unter der Woche das sächsische Landespokalfinale gegen den Chemnitzer FC, das 0-2 verloren ging. Das wird Körner gekostet haben und die letzten Ergebnisse und Spielverläufe verweisen bei den Westsachsen jetzt auch nicht unbedingt auf absolute Dominanz und grenzenloses Selbstvertrauen. Und auch wenn wir den Patzer des FSV am vergangen Spieltag nicht vollumfänglich nutzen konnten: Jetzt ist die Zeit, die Chance beim Schopf zu packen, das Ding durchzubringen und mit einem Sieg bei Herthas U23 vielleicht schon einen Spieltag vor Schluss alles klar zu machen. Wir sind die Größten der Welt und wir sind dieses Jahr dran mit dem Aufstieg!

Alle für ein Ziel – alles für den FCM!

1 Kommentar

  1. Pingback: Spieltagsvorschau: Hertha BSC U23 (A) | re: Fußball

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.