Permalink

1

Ruhe in Frieden, Hannes!

Ich kann und will nicht viele Worte verlieren. Seit der Nachricht von Hannes’ Tod bewegt sich meine Gemütslage irgendwo zwischen erschüttert, wütend, betroffen, völlig leer und einfach nur wahnsinnig traurig. Gleichzeitig wabern unheimlich viele diffuse Gedanken gleichzeitig durch den Kopf. … Weiterlesen

Permalink

2

Hüpfen für Heinz

Da behaupte mal noch einer, die Sommerpause wäre langweilig: Anstelle von nüchternen Wasserstandsmeldungen über Laktatwerte und Testspielergebnisse erreichen den geneigten Fan dauernd Meldungen von irgendwelchen Saisonvorbereitungs-Opfern, nebenbei wird im Heinz-Krügel-Stadion als weiterer Schritt zur vollumfänglichen Durchkommerzialisierung des Fußballspielbesuchs das bargeldlose … Weiterlesen

Permalink

1

Kartoffeltaktik

“Rin in die Kartoffeln, raus aus den Kartoffeln” – so lässt sich das Verhalten des Deutschen Fußball-Bundes in Bezug auf die am 25.05.2016 gegen den 1. FC Magdeburg verhängte Strafe “wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger” wohl ganz gut beschreiben. Nüchtern … Weiterlesen

Permalink

2

Der Fuchs-Effekt

Neun Punktspiel-Tore hat der 1. FC Magdeburg bisher im Jahr 2016 geschossen. In 11 Spielen. Das entspricht 0,81 Treffern pro Partie und ist ziemlich schlecht. Zum Vergleich: In 2015 reichte es zu 31 Drittliga-Toren in 21 Spielen, was zu einer … Weiterlesen

Permalink

1

Im Zwischenraum

Mallorca, blau-weißer Himmel, 20+ Grad. Die Größten der Welt hatten am Ostersamstag knapp 2.000 Kilometer weiter nördlich souverän das Halbfinale im Landespokal erreicht, während ich irgendwo am Strand rumlungerte, den Fußballgott einen guten Mann sein ließ (auch, weil natürlich sämtliche … Weiterlesen

Permalink

3

Sprengstoff

Am 24.02. kam sie dann endlich, die Pressemitteilung des 1. FC Magdeburg, in der man verlauten ließ, man hätte eine “gemeinsame Lösung zum Gästekartenkontingent” für das Spiel gegen den F.C. Hansa Rostock gefunden. “Endlich!”, “Geht doch!”, “Warum nicht gleich so?” und … Weiterlesen

Permalink

3

Abrissarbeiten

Wie beginnt man einen Text zu einer Angelegenheit, die einen in den letzten beiden Tagen durch ein Wechselbad der Gefühle am deutlich unangenehmeren Ende des Emotionsspektrums hat gehen lassen? Seit Wochenbeginn war ich abwechselnd ungläubig, fassungslos, wütend, entsetzt, unheimlich enttäuscht und ja, … Weiterlesen