Permalink

0

Winterpause!

1. FC Union Berlin II – 1. FC Magdeburg, 16. Spieltag, 2-3 (1-1)

Nun ist also auch das letzte Punktspiel im Jahr 2014 gespielt, der 1. FC Magdeburg trennte sich von der U23 des 1. FC Union Berlin mit 3-2 und fuhr damit den sechsten Regionalligaerfolg in Folge ein. Bei dem Lauf ist es fast schon ein bisschen schade, dass der Spielbetrieb in der Regionalliga Nordost nun erst einmal bis Ende Februar ruht. Verdient hat sich die Mannschaft die Winterpause aber allemal, auch wenn man es im letzten Spiel des Jahres hinten raus noch einmal ordentlich spannend machte.

Jens Härtel beorderte für die Partie bei Unions Nachwuchs sowohl Morris Schröter als auch Kevin Kruschke in die Anfangself; beide Startelfnominierungen sollten sich auszahlen. Lars Fuchs saß nach einem Infekt am Wochenende die vollen 90 Minuten auf der Bank. Nachdem die Gastgeber durch ein Eigentor von Marius Sowislo in Führung gingen, schlug unsere alte und neue Lebensversicherung Christian Beck zweimal in toller Torjägermanier zu: Beim 1-1 setzte er sich im Dribbling stark gegen seinen Gegenspieler durch und schloss mit einem satten Schuss links ins Tor ab; beim 2-1 in Halbzeit 2 verwertete er eine Kopfballvorlage von Felix Schiller gedankenschnell und unhaltbar ebenfalls per Kopf. Tore dieser Art erzielen an sich nur Stürmer mit einer ordentlichen Portion Selbstbewußtsein. Es ist einfach schön zu sehen, dass “Beckus” wieder zu alter Form gefunden hat.

In der 82. Minute erzielte Niklas Brandt dann nach starker Vorarbeit durch Morris Schröter das 3-1 für den 1. FC Magdeburg, der inzwischen mit einem Mann mehr auf dem Platz stand (nach gelb/rot gegen Leonard Brenneisen in der 71. Minute). Es war nicht nur der erste Punktspieltreffer von Brandt, der (dem Ticker zufolge) damit seine bärenstarke Leistung krönte, sondern sollte eigentlich ja in so einem Spiel und zu so einem Zeitpunkt auch die Vorentscheidung sein. Fand auch der offizielle Twitter-Kanal des Ersten FC Magdeburg:

Leider waren zu diesem Zeitpunkt aber noch ein paar Minuten zu spielen, und die Blau-Weißen mussten es natürlich noch einmal spannend machen: David Hollwitz verkürzte per Elfmeter in der 86. Minute auf 2-3, sodass zum Ende hin noch mal das große Zittern losging – glücklicherweise mit dem richtigen Ausgang, nämlich einem Auswärtssieg zum Jahresabschluss. Einziger Wermutstropfen der Partie: Ein größerer Teil unser aktiven Fans bekam vom Spielgeschehen überhaupt nichts mit, sondern wurde noch vor Spielbeginn von der Polizei eingekesselt und, so die im Netz kursierende Information, anschließend direkt wieder zurück zum Bahnhof geleitet. Angeblich kam es vor einer Union-Fankneipe erst zu Auseinandersetzungen mit Heimfans und dann mit der Polizei, sodass mal wieder von “Randalierern” etc. zu lesen ist – wie die Medienmaschinerie und die Polizeiberichterstattung in solchen Fällen funktionieren, ist ja aber allgemein bekannt. Über den genauen Hergang kann man also, wenn man (wie wohl die meisten) nicht selbst dabei war, nur spekulieren. Fakt ist aber, dass durch die (wie auch immer gearteten) Vorfälle ein größerer Teil unserer Anhänger das Spiel nicht erleben konnte, was in jedem Fall schade ist.

Sei das, wie es sei, insgesamt überwintert der 1. FC Magdeburg nun mit lediglich noch vier Punkten Rückstand auf Zwickau und Nordhausen und eigenen drei Punkten Vorsprung auf Carl Zeiss Jena auf dem 3. Tabellenplatz. Für den Rest der Rückrunde 2014/2015 ist also noch alles drin.

Ebenso wie unsere Mannschaft verabschiedet sich auch der Blog zunächst in die Winterpause; nach einer doch recht konstanten Frequenz von ein bis zwei Beiträgen pro Woche während der Hinrunde ist es auch für mich an der Zeit, mal ein wenig durchzuschnaufen, wieder Kraft zu tanken und dann mit viel Tatendrang und Vorfreude ins Jahr 2015 zu starten.

Das heißt aber nicht, dass sich in den nächsten Wochen die Gedanken überhaupt nicht mehr um den Club und/oder um nurderfcm.de ranken – ganz im Gegenteil. Für 2015 ist zum Beispiel schon ein ziemlich spannendes Projekt in der Pipeline, das ich zu gegebener Zeit auch hier vorstellen werde. Außerdem schaffe ich es im Januar 2015 endlich mal, das Matthias-Pape-Gedächtnisturnier live zu verfolgen und werde dort sicherlich auch genügend Stoff für einen entsprechenden Blogbeitrag finden. Ihr solltet dort übrigens auch alle vorbeischauen, unsere eigene U15 unterstützen und den einen oder anderen kommenden Bundesligastar schon jetzt einmal unter die Lupe nehmen!

Nicht zuletzt werde ich die Weihnachts- und Winterpausenzeit dazu nutzen, auch die Weiterentwicklung des Blogs ein wenig voranzutreiben und mal die eine oder andere Idee kreisen zu lassen, für die bis dato einfach nicht so richtig Zeit war. Es bleibt also spannend!

Bevor es jetzt dann aber wirklich in die Winterpause geht, möchte ich die Gelegenheit natürlich nicht ungenutzt lassen und einfach mal „Danke!“ sagen:

Danke für inzwischen 200 „Gefällt mir!“ bei Facebook, danke für über 130 Follower auf Twitter und vor allem danke dafür, dass Ihr hier ab und an mal vorbeischaut und mich hin und wieder wissen lasst, dass jemand den ganzen Kram hier auch wirklich liest :-).

Habt eine gute Vorweihnachtszeit und schöne Feiertage, kommt gut ins neue Jahr und denkt dran:

Nur der FCM!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.