Permalink

6

Episode 71: Nein!

 

Thema in Podcast-Episode 71 ist zunächst die Niederlage beim FC Rot-Weiß Erfurt zum sportlichen Auftakt in das Jahr 2018. Wir sprechen über das Drumherum, den grandiosen Treffer von Christian Beck sowie die entscheidenden Szenen und damit natürlich auch über die beiden Standard-Gegentore, die letztlich das Spiel zu unseren Ungunsten entschieden haben. Außerdem spüren wir der Frage nach, ob (und wenn ja, warum) der Club unter Jens Härtel nach längeren Pausen Schwierigkeiten hat, direkt wieder in die Erfolgsspur zu finden. Im zweiten Teil geht es dann um das erste Heimspiel des neuen Jahres gegen den SV Meppen. Wir diskutieren darüber, ob man in diesem Spiel nun schon unter besonderem Druck steht, welche Wechsel unser Trainer möglicherweise vornimmt und welche Erwartungen man eigentlich an die Partie haben sollte. Wie immer gibt es dann die Anfangsaufstellungsprognose und die Ergebnistipps, bevor wir die Folge mit den üblichen Rubriken ausklingen lassen. Diesmal u.a. dabei: Goretzka zu den Bayern, Waffen im Stadion, die besten Genesungswünsche an Jeff Strasser und keine Grüße an den PaderCast.

Die neuesten Blog-Updates via Telegram gibt es unter folgendem Link: https://t.me/fcmblog

Die Kapitelmarken für die aktuelle Folge sind diese hier:

00:00:00 Intro, Sendungsthemen
00:01:27 Rückblick Erfurt
00:27:41 Vorschau Meppen
00:43:23 Neues von Reinhard/Neues aus der Liga
00:59:55 Sonstiges
01:16:32 Hörer der Woche
01:18:26 Ausblick auf die nächste Sendung, Outro

Viel Spaß mit Episode 71 und wie immer gilt: Wir freuen uns über Feedback, übers Weitersagen und natürlich auch über Eure Rezensionen bei iTunes! Ausgabe 72 erscheint voraussichtlich am 31.01..

Thomas’ “Fantasy Football”-Elf gegen den SV Meppen:

Glinker – Handke, Hammann, Schiller – Schwede, Erdmann, Rother, Butzen – Niemeyer, Beck, Türpitz

Alex’ “Fantasy Football”-Elf gegen den SV Meppen:

Glinker – Schiller, Weil, Handke – Hammann, Erdmann, Rother, Butzen – Niemeyer, Beck, Türpitz

Ergebnistipps:

Thomas: 3:0 | Alex: 2:0

Dir gefällt der Podcast? Dann unterstütze doch das Projekt bei Steady! Weitere Unterstützungsmöglichkeiten findest Du auf nurderfcm.de/unterstuetzen.

6 Kommentare

  1. In Zeiten, in denen bewaffnete Beamte Weihnachtsmärkte schützen müssen, wundert es mich nicht, das eben so etwas auch in Stadien passiert. Wollen wir hoffen, dass sich solch Gesindel niemals ins HKS verirren möge. Aber ganz ausschließen kann man so etwas sicher nicht.

    Gruß

    • Sorry, aber meines Erachtens vergleichst Du da Äpfel mit Birnen. Weihnachtsmärkte sind öffentlich zugängliche Plätze, die einer ganz anderen Form von Kontrolle unterliegen (müssen?) als Fußballstadien, in die man nicht so ohne weiteres gelangt. Selbst wenn man davon absehen *würde*, dass der Vergleich nicht trägt, sehe ich nicht, wie das Argument “Weihnachtsmarkt” bewaffnete Beamte in einer Fankurve legitimiert. Davon ab, möchte ich Dich bitten, auf Deine Wortwahl zu achten. “Gesindel” ist ein Ausdruck, den ich in meinem Blog nicht lesen möchte.

      • Entschuldigung! Ich meinte natürlich Terroristen. Wollte diese “feinen Herren” wirklich nicht beleidigen. Und nein, ich vergleiche mitnichten Äpfel mit Birnen. Schließlich handelt es sich bei einem Fußballspiel um eine öffentliche Veranstaltung, ähnlich wie bspw. Konzerte auch. Und ich versichere Dir, auch dort laufen genügend Beamte in Zivil rum. Gruß

        • Da würde mich das genauso stören. Mehr Überwachung und mehr Waffen führen nun mal nachweislich nicht zu mehr Sicherheit, auch wenn das natürlich ein gern genommenes sicherheitspolitisches Argument ist, um alles Mögliche zu legitimieren, im Kleinen wie im Großen. Richtig problematisch wird es dann, wenn eine solche Haltung (“viel hilft viel”) gesellschaftlicher Konsens wird. Dass wir auf dem besten Weg dahin sind, ist mir bewusst; akzeptieren oder gut finden muss ich das deshalb ja aber nicht.

  2. Hallo Alex,

    ich hätte mich gefreut wenn du das Interview aus der Zeitung verlinkt hättest. Es ist zwar teils absurde Argumente die da verbreitet werden aber es wäre gut wenn die Hörer sich selbst davon ein Bild machen könnten. Trotz alledem eine Superfolge, anhand derer wir sehr gut diskutiert haben. Macht bitte weiter und man sieht sich.

    der @andze71

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.