Permalink

3

Episode 12: Schneller, als man denkt

 

Manchmal geht es schneller, als man denkt: Vor wenigen Wochen noch auf einem Abstiegsplatz, hat sich unsere Mannschaft inzwischen konsolidiert und eher den Anschluss nach oben hergestellt, als sich nach unten orientieren zu müssen. Über die aktuelle sportliche Situation nach zehn Spieltagen und insbesondere auch die letzte Partie gegen Holstein Kiel sprechen wir im ersten Teil der 12. Podcast-Folge. Im zweiten Teil geht der Blick in die Fankurve. Mit Olli von der Fanhilfe Magdeburg (http://fanhilfe-magdeburg.de/) sprechen wir über die Problematik ‘Kollektivstrafen’, über das BGH-Urteil vom 22.09.2016 zur Frage, inwiefern Verbandsstrafen von Vereinen an einzelne Fans weitergereicht werden können und über die (potentiellen) Folgen der Berichterstattung zum Urteil sowie des Urteils selbst für Fans, Vereine und Verband. Außerdem erfahrt Ihr, warum es sich unbedingt lohnt, Mitglied bei der Fanhilfe Magdeburg zu werden.

Die Fanhilfe Magdeburg ist bei jedem Heimspiel mit einem Stand hinter der Nordtribüne im Heinz-Krügel-Stadion vertreten und außerdem per e-Mail (kontakt[at]fanhilfe-magdeburg.de), auf Facebook und bei Twitter (@fanhilfe_md) zu erreichen. Darüber hinaus findet an jedem ersten Donnerstag im Monat eine Sprechstunde im Fanprojekt am Klaus-Miesner-Platz statt.

Die Tonprobleme an der einen oder anderen Stelle bitten wir nachzusehen und wünschen viel Spaß mit Episode 12! Wie immer gilt natürlich auch diesmal: Wir freuen uns über Feedback, übers Weitersagen und natürlich auch über Eure Rezensionen bei iTunes! Was aber in diesen Tagen viel, viel wichtiger ist:

Kämpfe, Hannes!

3 Kommentare

  1. Danke fürs Aufgreifen meiner Gesprächsanregungen! Ihr habt das super verarbeitet und dem Podcast konnte man gut lauschen, auch wenn ich Olli leider nur schwer verstehen konnte, was wohl an seiner Anbindung lag.

  2. Nur so als Hinweis zu dem Böllerurteil/Böllerwurf in Köln. Der Böller kam nicht aus dem Fanblock (Südtribüne), sondern wurde auf der Nordtribüne vom Oberrang aus in den Unterrang geworfen. Der Täter wurde unmittelbar nach dem Wurf von anderen Fans an den Ordnungsdienst übergeben. Die aktive Fanszene vom 1.FC Köln lehnt den Einsatz von Böllern strikt ab und versucht das auch rigoros zu unterbinden. In dem Fall handelte es sich leider einfach um einen irren Einzeltäter.

    Ansonsten komplett für euren Podcast und großen Respekt für die tolle Atmosphäre in eurem Stadion. Zu guter letzt auch von mir beste Genesungswünsche an Hannes, Kämpfe und werde wieder gesund!

    Viele Grüße aus Köln

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.