Episode 55: 8 Spiele, 10 Siege

27. September 2017 at 22:33

 

In Podcast-Episode 55 widmen wir uns zunächst dem Auswärtssieg des 1. FC Magdeburg in Aalen. Wir besprechen das Spiel aus sportlicher Perspektive, blicken aber auch auf die Geschehnisse drumherum und insbesondere auf einen Facebook-Post von Richard Weil, dem zufolge ein Freund von ihm im Verlauf der ersten Halbzeit den Gästeblock verlassen musste. Weiterhin ziehen wir nach nunmehr 10 Spieltagen eine erste Zwischenbilanz und orakeln, wo der FCM am Ende der Spielzeit wohl stehen wird. Der Blick richtet sich dann auf die anstehende Partie gegen den FC Carl Zeiss Jena, bevor wir uns mit den neuesten Entwicklungen rund um die Aufstiegsregelung zur 3. Liga und dem “Sonstiges”-Segment beschäftigen, in dem es diesmal unter anderem um den SV Babelsberg 03 geht.

“Wir war’n noch niemals in Paris…”

25. September 2017 at 12:49

VfR Aalen – 1. FC Magdeburg, 10. Spieltag, 0:1 (0:0)

Paradoxon Ostalb Arena: Eigentlich immer eine Reise wert, eigentlich aber auch ein Ort, an den man so schnell nicht unbedingt wieder zurück muss, wenn man gerade dort war. Eventuell wird der 1. FC Magdeburg ja aber auch erst einmal nicht wieder auf der Ostalb aufdribbeln und wenn, dann hoffentlich in einer höheren gesamtdeutschen Spielklasse. Was diese Hoffnung nährt, ist die beeindruckende Abgeklärtheit, mit der die Größten der Welt ihre Auswärtspartie beim VfR Aalen am 10. Spieltag völlig verdient gewannen. Zum Abschluss einer intensiven englischen Woche bei einem traditionell unangenehmen Gegner und mit drei nicht unwesentlichen Veränderungen in der Startelf muss man eine solche Leistung erst einmal abrufen.

Episode 54: Schön, dass wir gewonnen haben

20. September 2017 at 23:06

 

Ein wenig matt, aber nicht minder glücklich, sprechen wir in Podcast-Episode 54 nur knapp 24 Stunden nach dem Abpfiff über unseren Heimsieg gegen den SC Paderborn. Zu Gast für diesen Teil ist Stephan vom PaderCast und vom Blog “Schwarz und Blau”. Vorher geht es noch einmal um den Auswärtsauftritt des 1. FC Magdeburg in Zwickau, den Geschmack von Rauchtöpfen und die Frage, inwiefern das 1:3 in Westsachsen ein Streichergebnis ist. Außerdem blicken wir voraus auf Aalen, schauen, was es beim Reinhard so Neues gibt und lassen unter anderem den Mitglieder-Vorverkauf gegen Borussia Dortmund Revue passieren. Dazu gibt es natürlich noch den Hörer der Woche sowie die üblichen Aufstellungs- und Ergebnistipps.

Episode 41: Strukturkonservativ

17. Mai 2017 at 22:39

 

Nach dem 2:2 gegen den VfR Aalen vom vergangenen Wochenende kann der 1. FC Magdeburg den Relegationsplatz aus eigener Kraft nicht mehr erreichen. Klar, dass dieser Umstand sowie das Spiel an sich natürlich einen Schwerpunkt in Episode 41 bilden. Gleichzeitig wirft die derzeitige Konstellation auch die Frage auf, was im letzten Punktspiel gegen die Sportfreunde Lotte noch so geht – “Alles auf Angriff” kann aus unserer Sicht eigentlich nur die Devise lauten. Unter “Sonstiges” findet sich diesmal tatsächlich auch das eine oder andere Thema mit FCM-Bezug. Es geht unter anderem um die Vertragssituation von Leopold Zingerle und die aktuelle Lage bei unserem Hauptsponsor. Außerdem schauen wir auf die Ausgangslage im Tabellenkeller vor dem letzten Ligaspiel und überlegen, wer neben Mainz II und dem FSV Frankfurt wohl den bitteren Gang in die Regionalliga wird antreten müssen.

Ach, Club

14. Mai 2017 at 13:33

VfR Aalen – 1. FC Magdeburg, 37. Spieltag, 2:2 (1:1)

Nach dem Heimspiel gegen Großaspach war die Saison vorbei und wir haben es nur alle nicht gemerkt. So jedenfalls fühlt es sich momentan an nach dem 3. Unentschieden in Folge, das den 1. FC Magdeburg den dritten Rang kostete und, nimmt man die letzten Leistungen als Grundlage, wenig Hoffnungen lässt auf einen möglichen Zweitligaaufstieg über den Umweg der Relegation. Irgend etwas muss passiert sein nach diesem Spiel gegen Großaspach, was die Mannschaft dazu veranlasst hat, vor allem die simplen, kleinen Dinge nicht mehr verlässlich auf den Rasen zu bringen. Gefährliche Standards. Pässe aus der Abwehr zum Verbindungsspieler im Mittelfeld. Präzise Zuspiele im letzten Drittel. Lange Diagonalbälle, die auch ankommen. Irgendwas überraschendes in den letzten Spielminuten, das den Gegner mal auf dem falschen Fuß erwischt. Die Liste ließe sich fortsetzen. In Aalen jedenfalls sah man eine Mannschaft, die über weite Strecken Fußball spielte, weil man sie ließ und eine, die 20 Minuten in der ersten und ungefähr 25 in der zweiten Hälfte die Kontrolle hatte und insgesamt aber (erneut) zu wenig Torgefahr ausstrahlte, um mit Macht den Relegationsplatz zu zementieren.

Episode 40: Harte Liebe

10. Mai 2017 at 22:47

 

In Episode 40 beschäftigt uns natürlich die Frage, was das 1:1 gegen den FSV Frankfurt im vorletzten Punkt-Heimspiel der Saison für das Aufstiegsrennen bedeutet. Zu Gast im ersten Teil ist Franzi, die als @FranziskaNaja auf Twitter zu finden ist und außerdem für den Hangcasting-Podcast verantwortlich zeichnet. Wir erfahren, wie sich das Spiel vom Gästeblock aus so dargestellt hat, wie die Stimmung beim FSV aktuell ist und welche Perspektiven es FSV-seitig für die kommende Saison gibt. Selbstverständlich kommt aber auch der Blick auf unsere eigene Mannschaft nicht zu kurz. Im zweiten Teil diskutieren wir dann unsere Aussichten für das Spiel in Aalen, zu dem um die 2.000 Clubfans erwartet werden und das die Mannschaft in jedem Fall gewinnen sollte, will man den Qualifikationsplatz gegen die starke Konkurrenz aus Regensburg bis zum Saisonende verteidigen. Dazu gibt es natürlich auch wieder das eine oder andere Thema im “Sonstiges”-Segment, in dem wir diesmal unter anderem die Identität unseres Phrasenpaten enthüllen und außerdem darüber nachdenken, welche großartigen Reform-Späße sich der DFB wohl als nächstes ausdenken mag.

Episode 21: In blau-weißer Klamotte geht es ab nach Lotte

14. Dezember 2016 at 22:43

 

Platz 3, 30 Punkte und nur noch ein Spiel zu gehen bis zur Winterpause – klar, dass wir da im Podcast vor unserem Auftritt bei den Sportfreunden Lotte guter Dinge sind. In Episode 21 besprechen wir den 3:0-Heimsieg über den VfR Aalen und blicken zusammen mit Pascal, unserem Gast aus dem Lotteraner Lager, auf die Sportfreunde und das letzte Punktspiel 2016. Außerdem thematisieren wir den aus unserer Sicht derzeit unsäglichen Umgang mit Block U und plädieren dafür, Haltungen und Standpunkte einfach auch mal zu akzeptieren. Dazu noch im Gepäck: Die Hörerin der Woche, der wir diesmal unseren großartigen Sendungstitel zu verdanken haben und natürlich die Aufstellungs- und Ergebnistipps.

Perspektivenwechsel

11. Dezember 2016 at 9:21

1. FC Magdeburg – VfR Aalen, 18. Spieltag, 3:0 (2:0)

Na bitte, es geht doch! Kaum wünscht man sich an der einen oder anderen Stelle mal einen entspannten Fußballnachmittag mit einem Spiel, das frühzeitig entschieden ist und dann nur noch souverän heruntergespielt werden muss, liefert der 1. FC Magdeburg auch gleich einen der unaufgeregt-überzeugendsten Heimauftritte der jüngeren Drittliga-Geschichte ab. 3:0 heißt es am Ende gegen das bis dato drittstärkste Auswärtsteam der Liga, vor dem letzten Punktspiel des Jahres rangiert man auf Relegationsplatz 3 und untermauert mit einer Vorstellung, bei der der Sieg im Prinzip nie in Gefahr war, seine bockstarke derzeitige Form. Eigentlich unwichtiger, trotzdem aber ganz angenehmer Nebeneffekt: auch tabellarisch steht man nun wieder da, wo man selbstverständlich hingehört: vor Sachsen-Anhalts ewiger Nummer 2. 

Episode 20: Euphorie!

7. Dezember 2016 at 22:35

 

Wir sind nach dem Sieg beim FSV Frankfurt immer noch einigermaßen euphorisiert und fragen uns in Episode 20, ob man sich möglicherweise langsam über Montagsspiele in Kaiserslautern Gedanken machen sollte. Außerdem schauen wir natürlich auf das letzte Heimspiel des Jahres gegen den VfR Aalen und lassen – wenn auch nur mittelbar – den Verein selbst zu Wort kommen. Ansonsten noch im Angebot: Bargeldloses Zahlen im Heinz-Krügel-Stadion, die anstehende Mitgliederversammlung, Kaderfragen und Transfergerüchte sowie natürlich der Hörer der Woche, der diesmal aus Berlin kommt.

Härtelsche Rotationsüberraschungen

3. März 2016 at 12:53

VfR Aalen – 1. FC Magdeburg, 28. Spieltag, 0-0 (0-0)

Chapeau, Jens Härtel! In einer englischen Woche rotieren zu lassen, ist ja per se nicht ungewöhnlich. Im Vergleich zum letzten Spiel aber gleich auf 9 Positionen, inklusive der des Torhüters, zu tauschen und außerdem noch taktische Änderungen vorzunehmen, ist mutig. Wenn diese Änderungen dann auch noch zu einem Punktgewinn führen, der gut und gerne ein dreifacher hätte werden können, muss man vor der Leistung des Trainers und selbstverständlich auch vor der der elf Akteure auf dem Rasen schlicht und ergreifend den Hut ziehen. Auch wenn es am Ende nicht für einen Treffer reichte und die neu formierte Mannschaft eine ganze Weile brauchte, um ins Spiel zu kommen, lieferte sie am Ende die spielerisch vielleicht beste zweite Auswärtshälfte der Saison ab und entführt vollkommen verdient einen Zähler von der Ostalb – gegen eine Mannschaft, die ihrerseits ebenfalls gute Gelegenheiten hatte, das Spiel für sich zu entscheiden und sich gegen den einen Punkt im Bemühen um den Klassenverbleib mit Sicherheit nicht wehren wird.