Episode 83: Aufstiegs-Tourette

18. April 2018 at 22:55

 

Wir sind durch. Fast jedenfalls, zumindest, wenn man auf die Tabelle schaut. Emotional ist es ohnehin schwierig, die derzeitigen Geschehnisse ordentlich einzuordnen, wir versuchen es in Podcast-Episode 83 aber natürlich trotzdem. Und damit wir nicht vollkommen eskalieren, haben wir uns Gäste eingeladen. Mit Kati und Dirk vom Fortuna-Köln-Fanradion sprechen wir zunächst über die aktuelle Gemütslage bei unserem kommenden Gegner und eine Bewertung der Kölner Saison. Anschließend geht es noch einmal um die emotionale Partie der Größten der Welt in Wiesbaden sowie den Auftritt unserer Elf im Nachholspiel beim FC Carl Zeiss Jena. Der Blick richtet sich dann auf Samstag und damit potentiell auf den Tag, an dem der Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga tatsächlich schon unter Dach und Fach gebracht werden kann. 2. Liga. In Magdeburg. Es ist doch alles kaum zu fassen.

“Football, bloody hell!”

14. April 2018 at 12:30

SV Wehen Wiesbaden – 1. FC Magdeburg, 34. Spieltag, 1:2 (0:0)

Es gibt Momente im Stadion, von denen erlebt man in seinem Fan-Leben vermutlich nicht allzu viele. Als die Mannschaft nach reichlichen 90 Minuten an diesem 34. Spieltag jubelnd auf die Kurve zulief und plötzlich noch einmal alle Dämme brachen, war so ein Moment. Vielleicht werden wir später einmal sagen: “Weißt Du noch, damals, als wir in Wiesbaden gewonnen haben und mit einem Bein in der 2. Liga standen?” Wahrscheinlicher ist aber, dass es einfach heißen wird: “Damals, in Wiesbaden, das war der entscheidende Schritt. Und wir waren dabei.” Das sind so die Gedanken, die einem kommen, morgens um 6 und auf 5 Stunden Schlaf, weil an selbigen nach diesem Spiel eigentlich gar nicht zu denken war. Und irgendwo sitzt Sir Alex Ferguson und brummt ein “Football, bloody hell!” vor sich hin.

Episode 82: Bärenfell – jetzt!

11. April 2018 at 22:44

 

In Podcast-Episode 82 geht es zunächst um den emotionalen Heimsieg gegen den Karlsruher SC. Wir besprechen die Herangehensweise beider Mannschaften an die Partie, die Riesenchance von Philip Türpitz in Halbzeit 1 und natürlich seinen grandiosen Treffer zum 1:0, die Gefühlsachterbahn rund um den von Jan Glinker gehaltenen Elfmeter und das letztendliche 2:0 von Christian Beck. Dann geht der Blick nach vorn und wir schauen auf die potentiell vorentscheidende Begegnung beim SV Wehen Wiesbaden. Gäste in dem Sinne haben wir für diesen Teil zwar nicht, O-Töne aus Wiesbaden gibt es aber trotzdem. In “Neues aus der Liga” geht es natürlich um den bereits entschiedenen Abstiegskampf, bevor wir uns im “Sonstiges”-Segment mit Dennis Erdmanns Instagram-Account beschäftigen, uns bei Felix Schiller bedanken und den einen oder anderen Gruß loswerden. Der Hörer der Woche darf natürlich auch nicht fehlen, der diesmal als “Ehrenhörer der Woche in Gold” daherkommt.

Episode 62: Länderspielpausen-Potpourri

9. November 2017 at 23:26

 

Aufgrund der Länderspielpause gibt es in Podcast-Episode 62 diesmal nur ein Punktspiel zu besprechen, das gegen den SV Wehen Wiesbaden nämlich. Wir stolpern zugegebenermaßen ziemlich durch die Analyse, diskutieren aber natürlich trotzdem den Spielverlauf, sprechen über Standards und müssen am Ende feststellen, dass bei einem stark taktisch geprägten Spiel eben nur wenige Situationen wirklich hängen bleiben. Dann geht unser Blick nach Naumburg und zum Landespokalspiel am Wochenende. Wir überlegen, ob nun die Stammelf oder doch lieber die Alternativen spielen sollten und ob Jens Härtel möglicherweise ein wenig an Grundordnung und Taktik schraubt. Außerdem versuchen wir uns an einem Aufstellungstipp und orakeln, wie wohl das Endergebnis lauten könnte. Im “Sonstiges”-Segment geht es unter anderem um Ein-Tages-Stadionverbote, einen Erfolg von Anhängern des TSV 1860 München vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte und um unsere A-Jugend. Dazu mit im Gepäck: Neues von Reinhard.

A long way down

5. November 2017 at 15:37

1. FC Magdeburg – SV Wehen Wiesbaden, 15. Spieltag, 0:0 (0:0)

Also so wird das nichts mit dem Abstieg. Das Stadion immer noch nicht leer gespielt (15.264 Hartgesottene wollten die Drittliga-Partie zwischen dem Dritt- und Viertplatzierten der aktuellen Saison immerhin noch sehen), die eine oder andere Chance auf einen eigenen Treffer herausgearbeitet und dann noch nicht einmal ein Gegentor kassiert gegen ein Team, das in den sieben Partien zuvor immerhin 22 Mal netzte. Mit so einer katastrophalen Leistung ist es schon noch ein ziemlich langer Weg bis in die Regionalliga.

Episode 61: Weltuntergang

1. November 2017 at 22:53

 

In Episode 61 versuchen wir uns an einer Analyse der Niederlage beim Karlsruher SC, erzählen aber auch noch ein wenig vom Drumherum am Spieltag. Ihr erfahrt, was der vermutlich unfassbar große Wohlstand in Baden mit Gästefans im Wildparkstadion zu tun hat, woran es dem Spiel des FCM beim Zweitliga-Absteiger mangelte und warum Florian Pick eventuell noch ein Stück früher im Spiel eine ganz gute Alternative gewesen wäre. Dann widmen wir uns der am Wochenende anstehenden Aufgabe im Heinz-Krügel-Stadion, die auf den Namen “SV Wehen Wiesbaden” hört. Warum das der Auftakt in den Monat der Wahrheit ist besprechen wir ebenso wie die Frage, wie der Wiesbadener Offensive beizukommen sein könnte und wer am Samstag überhaupt von Beginn an spielt. Neben den obligatorischen Ergebnistipps gibt es diesmal außerdem zwei Hörer der Woche und natürlich das eine oder andere Thema im “Sonstiges”-Segment.

Episode 33: Nach dem Spiel ist vor der Saisonplanung

22. März 2017 at 23:31

 

In Episode 33 besprechen wir gemeinsam mit Sonja (@sonjariegel) und Gunnar (@stehblog) vom “Niemals Erste Liga”-Podcast das 0:0 gegen den SV Wehen Wiesbaden am 28. Spieltag. Außerdem erhalten wir Einblicke in die Wiesbadener Fan-Seele und hören gute Dinge über Wiesbadens Coach Rüdiger Rehm. Anschließend geht es um das nächste Auswärtsspiel, das den aktuellen Tabellenzeiten der 3. Liga zu Holstein Kiel führt. In der Rubrik “Sonstiges” beschäftigt uns natürlich das eingestellte Verfahren rund um Hannes’ Tod sowie der Aufruf von Block U, den Derbys gegen Halle fernzubleiben. Darüber hinaus hat uns Hörer-Post erreicht (vielen Dank dafür!), die wir Euch nicht vorenthalten wollen und wir küren natürlich auch diesmal wieder den Hörer der Woche.

“Die Offensive gewinnt Spiele…”

20. März 2017 at 10:58

1. FC Magdeburg – SV Wehen Wiesbaden, 28. Spieltag, 0:0 (0:0)

Am Ende sind es dann doch “nur” sieben anstatt der erhofften 9 Punkte geworden – wobei zwei Siege und ein Unentschieden in drei komplizierten Spielen in der vorletzten englischen Woche der Saison natürlich vollkommen in Ordnung sind. Torlos trennten sich in der 28. Runde jedenfalls der 1. FC Magdeburg und der SV Wehen Wiesbaden, wobei beide Teams gute Möglichkeiten liegen ließen und dem Club sogar das Kunststück hätte gelingen können, drei Spiele in Folge mit einem Elfmetertor für sich zu entscheiden. Da “hätte”, “wäre” und “könnte” im Fußball aber bekanntlich keine Punkte bringen, wandert eben nur ein zusätzlicher Zähler auf die Habenseite und beträgt der Vorsprung auf den Relegationsplatz vor der schweren nächsten Aufgabe in Kiel trotzdem noch 3 Punkte (bzw. 2, lässt man den Punktabzug gegen den VfR Aalen mal außen vor). 

Tickerleiden

8. April 2016 at 21:40

SV Wehen Wiesbaden – 1. FC Magdeburg, 33. Spieltag, 0:0 (0:0)

Nun hat er in dieser Saison doch noch seine Premiere erlebt, der Live-Ticker des 1. FC Magdeburg. Vor der letzten Begegnung in Wiesbaden hatte ich zwar schon vier weitere Partien nicht vor Ort verfolgen können, dafür aber wenigstens halbwegs akzeptable Alternativen zum Stadionbesuch zur Verfügung, nämlich eine Radioübertragung (Stuttgarter Kickers – herrlich ‘old school’), einen Livestream (Osnabrück – das Gegenteil von ‘old school’) und eine reguläre Fernsehübertragung (Dynamo Dresden). Oder ich habe mangels Fernseh-, Mobilfunk- oder Radiosignal überhaupt nichts mitbekommen (das Heimspiel gegen Aalen – vielleicht aufgrund des unglücklichen Spielverlaufs ganz gut so). Am 33. Spieltag galt es nun also, seit langer Zeit wieder mal auf die textbasierte Berichterstattung zurückzugreifen, die mich in den vergangenen Spielzeiten bereits durch einen guten Teil der Auswärtsspiele geführt hatte. Zwar bot der MDR auch diesmal wieder einen Livestream an, nur nützt der einem wenig, wenn man zum Zeitpunkt des Spiels in Intercity-Zügen der Bahn durch die halbe Republik gondeln muss. Es folgt also: Die Chronologie einer Bahnreise.

Spieltagsvorschau: SV Wehen Wiesbaden (A)

7. April 2016 at 9:00

3. Liga, 33. Spieltag, 08.04.2016

Nach drei Niederlagen am Stück ohne eigenen Torerfolg geht es nun – vollkommen überraschend mal wieder an einem Freitagabend – zum Tabellenvorletzten aus Wiesbaden. Kein schlechter Zeitpunkt für so einen Gegner, könnte man meinen, wären da nicht der jüngst in der hessischen Landeshauptstadt vollzogene Trainerwechsel und unsere gruslige Bilanz bei Freitagsspielen, die immer noch nur einen einzigen Sieg bei inzwischen neun Anläufen ausweist. Beim Gastgeber geht es nach fünf Pleiten in Folge zuletzt, zumindest was die Punkte betrifft, wieder in ganz kleinen Schritten aufwärts, gelangen doch sowohl zuhause gegen Cottbus als auch auswärts in Kiel immerhin Unentschieden und damit wenigstens Punktgewinne. Die Größten der Welt hingegen sehen sich mit der kleinen Niederlagenserie einer völlig neuen Situation ausgesetzt, könnten ein Erfolgserlebnis mal wieder gebrauchen und sind, wenn denn Platz 4 in der Liga realistischerweise noch erreicht werden soll, quasi zum Auswärtssieg verdammt.