Pokalgeplauder

10. August 2015 at 19:44

Kreveser SV – 1. FC Magdeburg, Landespokal Sachsen-Anhalt (1. Runde), 1-4 (0-3)

Während am vergangenen Wochenende im DFB-Pokal der eine oder andere Favorit strauchelte (Karlsruhe in Reutlingen z.B.) und dann wiederum Sensationen ausblieben (der HSV scheiterte erwartungsgemäß, aber knapp am FC Carl Zeiss Jena), gaben sich die Größten der Welt im Landespokal keine Blöße: Standesgemäß gewann der 1. FC Magdeburg sein Auswärtsspiel in Osterburg gegen den Kreveser SV mit 4-1.  Eine fußballerische Offenbarung war es wohl nicht, was aber bei hochsommerlichen Temperaturen und einem kompletten Durchwirbeln der Stammelf auch nicht unbedingt zu erwarten war. Positives konnte man dem Auftritt der Blau-Weißen in der Altmark aber allemal abgewinnen: Es gab Debüts, Comebacks und eine Premiere. 

Spieltagsvorschau: BFC Dynamo (H)

8. Mai 2015 at 19:18

Regionalliga Nordost, 28. Spieltag, 10.05.2015

Es ist schon ganz schön krass, was in einer Woche so alles passieren kann: Da verlängert der Top-Torjäger seinen Vertrag vorzeitig bis 2016, nachdem vorher bereits eine weitere Neuverpflichtung für das Spieljahr 2015/2016 bekannt gegeben wurde. Da gibt es die Nachricht, dass Stammkeeper Jan Glinker sehr wahrscheinlich bis zum Saisonende ausfällt, aber zur Relegation doch wieder fit sein will. Und dann lehnt der Nordostdeutsche Fußballverband auch noch einen Antrag vom Club und dem FSV Zwickau ab, aus Gründen der Chancengleichheit mit dem feststehenden Relegationsgegner aus Offenbach den letzten Spieltag um einen Tag nach vorn zu verschieben. Eigentlich wären all diese Punkte eigene Beiträge wert, würde nicht derzeit auch außerhalb der blau-weißen Welt so einiges passieren, was dann doch ein höheres Maß an Zeit und Aufmerksamkeit fordert. Ach ja, Fußball gespielt wird am kommenden Wochenende irgendwie auch noch. Und zwar nicht irgendein Spiel, sondern das nächste so genannte Traditionsduell gegen den ehemaligen Schiebemeister aus Berlin, den BFC Dynamo. Drei Tage vor der Begegnung sind bereits über 8.500 Karten verkauft, mit einer tollen Kulisse darf also gerechnet werden.

Spieltagsvorschau: FC Carl Zeiss Jena (A)

1. Mai 2015 at 13:02

Regionalliga Nordost, 27. Spieltag, 03.05.2015

Am viertletzten Spieltag unserer Regionalliga-Abschiedstour nun also das ewig junge Duell gegen den FC Carl Zeiss aus Jena. In der vergangenen Saison hat sich die Reise ins altehrwürdige Ernst-Abbe-Sportfeld mehr als gelohnt, konnte man doch nach einem 4-1-Sieg die drei Punkte mit zurück an die Elbe nehmen. Überhaupt ist die letzte Punktspielniederlage in Jena (allerdings auch aufgrund unterschiedlicher Liga-Zugehörigkeiten) mehr als zehn Jahre her und wir täten gut daran, diesen Zeitraum noch ein kleines bisschen weiter zu verlängern. Jena, durchaus mit Staffelsiegambitionen in die aktuelle Spielzeit gestartet, liegt derzeit mit 36 Punkten und einer Bilanz von 9 Siegen, 9 Unentschieden und 6 Niederlagen auf dem fünften Tabellenplatz. Im Ernst-Abbe-Sportfeld ging bisher lediglich ein Spiel verloren, 6 Mal spielte man zuhause unentschieden – der FCM hat also erneut eine recht harte Nuss zu knacken.

Big Point

21. April 2015 at 16:23

TSG Neustrelitz – 1. FC Magdeburg, 25. Spieltag, 0-1 (0-1)

Im Moment hat mich dieses ‘echte Leben’ ja mal wieder voll im Griff, daher erst heute, mit einiger Verspätung und eher kurz die Gedanken zum wichtigen Auswärtssieg bei der TSG Neustrelitz. Der ja, wenn man sich die Pressekonferenz nach dem Spiel anschaut, von den Kontrahenten durchaus unterschiedlich bewertet wurde. Jens Härtel sah einen hochverdienten Sieg seiner Mannschaft, während Andreas Petersen wiederum seine Mannen als das bessere Team einschätzte. Die bei der Neustrelitzer Pressekonferenz offenbar ebenfalls anwesende allgemeine Öffentlichkeit hingegen hatte wohl eine gänzlich andere Wahrnehmung als unser Trainer. Die Wahrheit wird, wie so oft, wohl irgendwo dazwischen liegen. Fakt ist und bleibt aber, dass die Größten der Welt am Ende ein Tor mehr auf der Habenseite verbuchen konnten als Neustrelitz und den Platz dementsprechend als Sieger verließen.

Punktspielsparring

9. März 2015 at 20:11

1. FC Magdeburg – VFC Plauen, 19. Spieltag, 5-0 (2-0)

Mit einem standesgemäßen 5-0 siegte der 1. FC Magdeburg am 19. Spieltag gegen den insolventen VFC Plauen vor der Saison-Punktspiel-Rekordkulisse von 11.245 Zuschauern. Die Vogtländer wehrten sich dabei insbesondere in der ersten Hälfte tapfer, fanden aber letzten Endes überhaupt keine Mittel und schossen insgesamt einmal ernsthaft auf das Tor von Jan Glinker. Mal völlig unabhängig von der rein rechtlichen Frage, ob der VFC Plauen nun als vollwertiges Liga-Mitglied behandelt und weiter um Punkte spielen dürfen sollte oder nicht, steht da im Moment in keiner Weise eine regionalligataugliche Truppe auf dem Platz. Wettbewerbsverzerrung ist es also jetzt schon und aus meiner ganz persönlichen Sicht wäre es nur recht und billig, den Plauenern und dem Rest der Liga die verbleibenden Punktspiele mit VFC-Beteiligung einfach zu ersparen. 

Spieltagsvorschau: VFC Plauen (H)

6. März 2015 at 15:52

Regionalliga Nordost, 19. Spieltag, 08.03.2015

Am Frauentag 2015 steigt unser vielleicht eigentümlichstes Spiel der Saison – zur 19. Runde ist der VFC Plauen zu Gast im Heinz-Krügel-Stadion. Nachdem es ja zunächst danach aussah, dass wir gegen die insolventen Vogtländer lediglich ein Pflichtfreundschaftsspiel bestreiten werden, handelt es sich (im Moment) doch wieder um ein ganz normales Punktspiel. Inwiefern die Begegnung aber tatsächlich als sportlicher Wettstreit von zwei gleichermaßen konkurrenzfähigen Mannschaften durchgehen kann, bleibt mehr als fraglich. Schließlich spielt Plauen derzeit – verständlicherweise – mit einer besseren B-Elf und hat mit dem Team, gegen das wir in der Hinrunde 2 Punkte haben liegen lassen, überhaupt nichts mehr zu tun. Der FCM nutzt derweil den Frauentag für eine nette Aktion und lädt SchülerInnen, StudentInnen und Frauen zum kostenlosen Fußballgucken ein. Schöne Sache, die mit Sicherheit zu einer weiteren starken Kulisse beitragen wird. 

Auftakt nach Maß

23. Februar 2015 at 17:00

1. FC Magdeburg – VfB Germania Halberstadt, 17. Spieltag, 4-0 (3-0)

Auftakt ins Pflichtspieljahr 2015? Check. Und wie! Mit 4-0 behielten die Größten der Welt gegen den VfB Germania Halberstadt vor reichlichen 9.372 Zuschauern die Oberhand. 9.372 Zuschauer wohlgemerkt, die das Spiel bei knackigen Temperaturen auch bequem von der heimischen Couch aus hätten schauen können, weil der MDR die Partie nämlich live übertrug. Haben sie aber nicht, und so gab es für das erste Spiel nach 7 Wochen Winterpause gleich eine amtliche Kulisse, die unsere Blau-Weißen ordentlich für sich zu nutzen wussten. Spielerisch war dabei zwar noch einige Luft nach oben, aber wer will bei einem 4-0 schon meckern. Von Halberstadt war dagegen so gut wie gar nichts zu sehen; die Vorharzer präsentierten sich erschreckend schwach und werden in dieser Form sicherlich noch ganz schön beißen müssen, um die Klasse zu halten.

Zittern für die Serie

23. November 2014 at 13:13

1. FC Magdeburg – Hertha BSC II, 14. Spieltag, 2-1 (2-1)

Selten lag ich wohl mit meiner Spieltagsvorschau so sehr daneben wie im Vorfeld der Partie gegen die zweite Mannschaft von Hertha BSC: Zum einen spielte Steffen Puttkammer entgegen der Aussage, dass er für uns in diesem Jahr nicht mehr auflaufen wird, die vollen 90 Minuten, zum anderen war mir vollkommen durchgerutscht, dass Nico Hammann in diesem Spiel aufgrund der 5. gelben Karte aussetzen musste. Außerdem trafen wir offenbar nicht zum 17., sondern bereits zum 23. Mal auf die kleine Hertha aus Berlin. Herrje! Was aber wenigstens auch nach der Begegnung am 14. Spieltag mit der Spieltagsvorschau noch übereinstimmte, war der Spielausgang: Die Größten der Welt gewannen das vierte Regionalliga-Punktspiel in Folge mit 2-1 und konnten ihren guten Lauf in der Liga somit weiter ausbauen.

Spieltagsvorschau: Hertha BSC II (H)

19. November 2014 at 15:59

Regionalliga Nordost, 14. Spieltag, 21.11.2014

Letztes Punktspiel im heimischen Heinz-Krügel-Stadion in diesem Kalenderjahr, bevor es dann bis Ende Februar (!) dauern wird, bis unsere Elf wieder zuhause aufdribbelt. Es geht erneut gegen einen Berliner Vertreter, in diesem Fall gegen die zweite Mannschaft von Hertha BSC. Um das letzte Heimspiel vor dem Jahreswechsel noch einmal so richtig zu zelebrieren, wird es unter Flutlicht stattfinden und werden außerdem die neuen Anzeigetafeln eingeweiht, die uns hoffentlich am Ende – und jetzt neu: im 16:9-Format – einen Heimsieg anzeigen. Außerdem sollten mit der neuen Technik nun Pixelfehler, Bildverschiebungen oder Totalausfälle (wie zuletzt gegen Leverkusen) hoffentlich der Vergangenheit angehören.

Kaderorakel

15. November 2014 at 10:39

Es ist mal wieder Länderspielpause bzw. Landespokalwochende. Die Größten der Welt hatten dabei im Viertelfinale die SG Union Sandersdorf vor der Brust und versuchten, beim Oberligisten den Einzug ins Halbfinale perfekt zu machen. Dies gelang glücklicherweise auch mit einem 5-3-Erfolg. Spannender als diese Begegnung, die trotz des Ligenunterschieds keine einfache Aufgabe für unsere Blau-Weißen darstellte (und sogar als Livestream beim MDR übertragen wurde) war für mich in den letzten Tagen aber die Frage, wie eigentlich aktuell die Vertragssituation bei den Spielern unserer Mannschaft aussieht. Anlass dafür war eine Information des Vereins vom 6. November 2014, dass Christopher Reinhard mit sofortiger Wirkung nicht mehr zum Kader der ersten Mannschaft gehört und den Verein somit allerspätestens zum Saisonende verlässt, sofern der Vertrag nicht schon vorher aufgelöst wird.

Auch so mancher Leistungsträger hat nach aktuellem Stand nur einen Vertrag bis zum Saisonende und eigentlich war ja mal der Plan, am Ende der aktuellen Spielzeit aufzusteigen. Allerdings ist es ja, wie wir alle wissen, aufgrund der unsäglichen Relegation alles andere als sicher, dass man dieses Ziel erreicht, selbst wenn man am Ende der Saison ganz oben steht (mal völlig abgesehen davon, wie es aktuell in der Tabelle aussieht). Es stellt sich also die Frage, wie angesichts der aktuellen Vertragslage der Kader in der kommenden Spielzeit aussehen könnte, wenn man vom rein statistisch gesehen wahrscheinlicheren Szenario ausgeht, dass der 1. FC Magdeburg auch in der kommenden Saison noch in der vierten Liga spielt. Und klar, ich weiß, dass es für derlei Spekulationen vielleicht noch etwas zu früh ist, aber wenn der Verein selbst schon öffentlich die Kaderfrage thematisiert und erste Fakten schafft, darf es auch erlaubt sein, fanseitig ein kleines bisschen zu spekulieren.