Hyper, Hyper

27. Januar 2016 at 19:46

Maik Franz neuer Assistent der Geschäftsführung, Christian Beck langfristig gebunden, das Derby zum Jahresauftakt gewonnen, mit Sebastian Ernst gleich einen Volltreffer gelandet, als Aufsteiger nach 22 Spielen einen Punkt Rückstand auf den Relegations-, drei auf einen direkten Aufstiegsplatz und dann auch noch die Rückkehr von Aufstiegsheld Nico Hammann – darüber, dass in den letzten Wochen beim 1. FC Magdeburg zu wenig los gewesen wäre, kann sich nun wahrlich niemand beschweren. Insbesondere rund um die Personalie Hammann war in den sozialen Netzwerken ein Hype zu beobachten, der, so scheint es, irgendwann eine gewisse Eigendynamik annahm und schließlich in Aktionen wie der Gründung einer eigenen Facebook-Gruppe und dem Sammeln von Spenden für eine potentielle Ablösesumme mündete. Der Spieler selbst gab via Facebook zu Protokoll, von den ganzen Äußerungen und Aktionen gerührt gewesen zu sein und jetzt aber erst einmal daran arbeiten zu wollen, wieder ganz der Alte zu werden. Und genau dieser Aussage sollte man vielleicht doch ein wenig mehr Aufmerksamkeit schenken. 

Nie mehr 4. Liga!

31. Mai 2015 at 22:04

Kickers Offenbach – 1. FC Magdeburg, Rückspiel zum Aufstieg in die 3. Liga, 1-3 (1-2)

Es ist tatsächlich passiert. Der 1. FC Magdeburg gewinnt völlig verdient auch das 2. Relegationsspiel gegen die Kickers aus Offenbach und wird in der kommenden Saison das erste Mal seit der Wiedervereinigung im bundesdeutschen Profifußball aufdribbeln. Eine Riesenleistung der Jungs um Jens Härtel, ein Wahnsinnsritt, einfach ein überragender Abschluss einer in vielerlei Hinsicht großartigen Saison! Was für unseren Kontrahenten leider nicht in gleichem Maße gilt, und auch wenn in beiden Partien viel Feuer war und auch wenn die Fans heute mit ihrem Platzsturm sicherlich auch im eigenen Lager viele Sympathien verspielt haben – die vierte Liga hat der Bieberer Berg, hat Kickers Offenbach und haben die Anhänger des Vereins nicht verdient. Die Relegation zur Dritten Liga ist und bleibt einfach eine ganz, ganz widerliche Ausgeburt irgendwelcher Funktionärsphantasien und gehört abgeschafft – ohne Wenn und Aber!

In einer perfekten Welt…

24. Mai 2015 at 18:22

1. FC Magdeburg – FC Viktoria 1889 Berlin, 30. Spieltag, 1-2 (1-1)

Das war es nun also, das letzte Punktspiel der Regionalligasaison 2014/2015. Der 1. FC Magdeburg beendet, das stand ja vorher bereits fest, die Spielzeit auf Platz 1. Und auch wenn es gegen Viktoria Berlin eine 1-2-Heimniederlage setzte, erspielte man am Ende starke 60 Punkte in 28 gewerteten Spielen, schoss 61 Tore und ließ nur 22 zu. Den Punkteschnitt pro Partie (2,14) konnte man gegenüber der Vorsaison (1,93) noch steigern, den Rivalen aus Zwickau letzten Endes mit 3 Punkten Vorsprung schlagen. Allein, das alles ist ein Muster ohne Wert, weil die Frage, ob die Saison eine erfolgreiche war, nun einzig und allein an den beiden kommenden Spielen gegen Kickers Offenbach hängt.

Spieltagsvorschau: BFC Dynamo (H)

8. Mai 2015 at 19:18

Regionalliga Nordost, 28. Spieltag, 10.05.2015

Es ist schon ganz schön krass, was in einer Woche so alles passieren kann: Da verlängert der Top-Torjäger seinen Vertrag vorzeitig bis 2016, nachdem vorher bereits eine weitere Neuverpflichtung für das Spieljahr 2015/2016 bekannt gegeben wurde. Da gibt es die Nachricht, dass Stammkeeper Jan Glinker sehr wahrscheinlich bis zum Saisonende ausfällt, aber zur Relegation doch wieder fit sein will. Und dann lehnt der Nordostdeutsche Fußballverband auch noch einen Antrag vom Club und dem FSV Zwickau ab, aus Gründen der Chancengleichheit mit dem feststehenden Relegationsgegner aus Offenbach den letzten Spieltag um einen Tag nach vorn zu verschieben. Eigentlich wären all diese Punkte eigene Beiträge wert, würde nicht derzeit auch außerhalb der blau-weißen Welt so einiges passieren, was dann doch ein höheres Maß an Zeit und Aufmerksamkeit fordert. Ach ja, Fußball gespielt wird am kommenden Wochenende irgendwie auch noch. Und zwar nicht irgendein Spiel, sondern das nächste so genannte Traditionsduell gegen den ehemaligen Schiebemeister aus Berlin, den BFC Dynamo. Drei Tage vor der Begegnung sind bereits über 8.500 Karten verkauft, mit einer tollen Kulisse darf also gerechnet werden.

Einsingen für den Landespokal

12. April 2015 at 14:10

1. FC Magdeburg – VfB Auerbach, 24. Spieltag, 3-0 (3-0)

Völlig verdient und irgendwie auch völlig entspannt gewinnen die Größten der Welt das Vor-Derby-Heimspiel gegen Auerbach am 24. Spieltag der Regionalliga Nordost. So entspannt, dass sich die Nordtribüne ab etwa der 60. Minute ganz auf das Einsingen für das nun anstehende Derby im Landespokal-Halbfinale am 15.04. konzentrieren konnte – (zunächst) etwas verunglückte und dann aber doch ziemlich geile Wechselgesänge inklusive. Die Mannschaft sorgte zuvor bereits in der ersten Hälfte für klare Verhältnisse und damit für ausgesprochen gute Stimmung auf den Rängen. Zwickau muss nun erst einmal wieder nachziehen und Halle? Wird vermutlich die Landespokalsaison am kommenden Mittwochabend für beendet erklären können. 

Es war einmal ein Angstgegner…

14. März 2015 at 11:40

ZFC Meuselwitz – 1. FC Magdeburg, 20. Spieltag, 0-4 (0-3)

…und der hieß Meuselwitz. Kaum zu glauben eigentlich, dass bei den Zipsendorfern am 20. Spieltag 14/15 erst der zweite Sieg im achten Versuch eingefahren werden konnte – der dafür aber mit 4-0 umso deutlicher ausfiel. Blau-Weiß baute damit nicht nur seine Regionalliga-Siegesserie auf 10 gewonnene Spiele am Stück aus, sondern konnte gegen unseren ehemaligen Angstgegner aus Thüringen mit dem zweiten gewonnenen Auswärtsspiel in der bluechip-Arena in Folge gleich eine zweite nette Serie starten. Fast ist es da schon ein bisschen schade, dass wir, wenn alles nach Plan läuft, in nächster Zeit erst einmal nicht wieder bei den Meuselwitzern aufdribbeln werden. 

Punktspielsparring

9. März 2015 at 20:11

1. FC Magdeburg – VFC Plauen, 19. Spieltag, 5-0 (2-0)

Mit einem standesgemäßen 5-0 siegte der 1. FC Magdeburg am 19. Spieltag gegen den insolventen VFC Plauen vor der Saison-Punktspiel-Rekordkulisse von 11.245 Zuschauern. Die Vogtländer wehrten sich dabei insbesondere in der ersten Hälfte tapfer, fanden aber letzten Endes überhaupt keine Mittel und schossen insgesamt einmal ernsthaft auf das Tor von Jan Glinker. Mal völlig unabhängig von der rein rechtlichen Frage, ob der VFC Plauen nun als vollwertiges Liga-Mitglied behandelt und weiter um Punkte spielen dürfen sollte oder nicht, steht da im Moment in keiner Weise eine regionalligataugliche Truppe auf dem Platz. Wettbewerbsverzerrung ist es also jetzt schon und aus meiner ganz persönlichen Sicht wäre es nur recht und billig, den Plauenern und dem Rest der Liga die verbleibenden Punktspiele mit VFC-Beteiligung einfach zu ersparen. 

Das Glück des Tüchtigen

2. März 2015 at 21:47

SV Babelsberg 03 – 1. FC Magdeburg, 18. Spieltag, 1-2 (1-1)

Mit dem ICE zum Auswärtsspiel (jedenfalls ein Stück) – für einen kurzen Moment fühlte sich die Fahrt nach Babelsberg ins Karl-Liebknecht-Stadion an wie die große, weite Welt des Profifußballs. Dass sich der 1. FC Magdeburg auch nach diesem Spiel weiter Hoffnung machen kann, in näherer Zukunft nicht mehr nur regional, sondern vielleicht bald wieder deutschlandweit unterwegs zu sein, hat er in letzter Konsequenz Nicolas Hebisch zu verdanken. Der Mann mit der 18 war es, der den Ball in der 82. Minute mit etwas Glück über die Linie drückte, nachdem die Mannschaft vorher bereits Großchancen vergeben hatte, mit denen man normalerweise 3 Spiele gewinnen kann. Verdient war die Führung zu diesem Zeitpunkt aber allemal und so verließen die Größten der Welt nach einigen bangen Minuten Restspielzeit, die gefühlt wieder 5 Jahre dauerten, an diesem 18. Spieltag den Platz zum achten Mal in Folge als (verdiente) Sieger.

Auftakt nach Maß

23. Februar 2015 at 17:00

1. FC Magdeburg – VfB Germania Halberstadt, 17. Spieltag, 4-0 (3-0)

Auftakt ins Pflichtspieljahr 2015? Check. Und wie! Mit 4-0 behielten die Größten der Welt gegen den VfB Germania Halberstadt vor reichlichen 9.372 Zuschauern die Oberhand. 9.372 Zuschauer wohlgemerkt, die das Spiel bei knackigen Temperaturen auch bequem von der heimischen Couch aus hätten schauen können, weil der MDR die Partie nämlich live übertrug. Haben sie aber nicht, und so gab es für das erste Spiel nach 7 Wochen Winterpause gleich eine amtliche Kulisse, die unsere Blau-Weißen ordentlich für sich zu nutzen wussten. Spielerisch war dabei zwar noch einige Luft nach oben, aber wer will bei einem 4-0 schon meckern. Von Halberstadt war dagegen so gut wie gar nichts zu sehen; die Vorharzer präsentierten sich erschreckend schwach und werden in dieser Form sicherlich noch ganz schön beißen müssen, um die Klasse zu halten.

Testspieltheorien

14. Februar 2015 at 18:18

Die Winterpause neigt sich endlich (hoffentlich) dem Ende entgegen; am 22.02.2015 soll im heimischen HKS wieder der Ball rollen und will die Mannschaft gegen den VfB Germania Halberstadt Revanche nehmen für das mehr als ärgerliche 2:4 aus dem Hinspiel. Auf Halberstädter Seite kickt ja bekanntermaßen so etwas wie eine Magdeburger Ehemaligen-Auswahl, die im Winter mit Christopher Reinhard einen weiteren ziemlich prominenten Zugang zu verzeichnen hatte. Mehr dazu dann aber in der Spieltagsvorschau in der kommenden Woche. In diesem Beitrag soll es zunächst erst einmal um einen Eindruck zur Winterpausenvorbereitung im Allgemeinen und zu den gespielten Testspielen im Speziellen gehen.