Episode 34: “Osnabrück, das is’ ja nix!”

29. März 2017 at 23:03

 

2.000 Blau-Weiße begleiteten den 1. FC Magdeburg am 29. Spieltag in den hohen Norden und bekamen dort jede Menge Polizei und ein 1:1 zu sehen. Ob man sich über beides nun ärgern oder freuen soll, ist eine der Fragen, die wir in Episode 34 diskutieren. Das tun wir gemeinsam mit Pike, einem der Kollegen von 1912FM, dem sehr empfehlenswerten Podcast zu Holstein Kiel. Außerdem im Programm: Der Ausblick auf die letzte englische Woche der Punktspielrunde 2016/2017, Alkohol im “Sonstiges”-Segment und natürlich der Hörer der Woche.

Von Fisch und Fleisch

26. März 2017 at 8:31

Holstein Kiel – 1. FC Magdeburg, 29. Spieltag, 1:1 (0:0)

Seit vier Spielen ungeschlagen, in ebenso vielen Begegnungen lediglich ein Gegentor kassiert, Tabellenplatz zwei 9 Runden vor Saisonende – und trotzdem steht so ein wenig die Frage im Raum, ob man mit dem 1:1 bei Holstein Kiel nun zufrieden oder unzufrieden sein soll. Eine Frage noch dazu, die sich aus Auswärtsfahrer-Perspektive gar nicht so einfach beantworten lässt, waren doch diesmal die Sicht eher mäßig und ein nicht unerheblicher Teil merklich alkoholisierter Clubfans im Gästeblock über die gesamten 90 Minuten irgendwann wirklich anstrengend. Nimmt man dann noch eine nicht nachvollziehbar hohe Anzahl an Polizeikräften nebst der üblichen “Einsatztaktik” und eine für 2.000 Clubfans nicht ansatzweise ausgelegte Speisen- und Getränkeversorgung dazu, erhält man einen Ausflug an die Förde, der in der nächsten Zeit jetzt nicht unbedingt nach einer Wiederholung schreit. Und damit ist das Sportliche noch gar nicht angesprochen. 

Episode 33: Nach dem Spiel ist vor der Saisonplanung

22. März 2017 at 23:31

 

In Episode 33 besprechen wir gemeinsam mit Sonja (@sonjariegel) und Gunnar (@stehblog) vom “Niemals Erste Liga”-Podcast das 0:0 gegen den SV Wehen Wiesbaden am 28. Spieltag. Außerdem erhalten wir Einblicke in die Wiesbadener Fan-Seele und hören gute Dinge über Wiesbadens Coach Rüdiger Rehm. Anschließend geht es um das nächste Auswärtsspiel, das den aktuellen Tabellenzeiten der 3. Liga zu Holstein Kiel führt. In der Rubrik “Sonstiges” beschäftigt uns natürlich das eingestellte Verfahren rund um Hannes’ Tod sowie der Aufruf von Block U, den Derbys gegen Halle fernzubleiben. Darüber hinaus hat uns Hörer-Post erreicht (vielen Dank dafür!), die wir Euch nicht vorenthalten wollen und wir küren natürlich auch diesmal wieder den Hörer der Woche.

Abnutzungskampf

2. Oktober 2016 at 10:39

1. FC Magdeburg – Holstein Kiel, 10. Spieltag, 1:0 (0:0)

Die Dame beim Bäcker im Hauptbahnhof. Der Herr im Eingangsbereich vom Karstadt. Unter anderem. Dass der FCM wieder da ist, merkt man ja spätestens daran, dass einen vermeintlich Unbeteiligte direkt mal äußerst interessiert und hoffnungsvoll nach dem Spielergebnis fragen, sobald man in blau-weißen Klamotten und ziemlich abgekämpft frisch aus dem Stadion kommt. Ein schönes Gefühl, zumal es noch gar nicht so lange her ist, dass man in der Stadt eher mal überrascht mit so etwas angesprochen wurde wie: “Oh, die haben wohl heute gespielt? Wie schlimm war es denn?” Wie sich die Zeiten doch ändern…

Möchte man diese Aussage nicht auf ein paar Jahre, sondern ein paar Wochen beziehen, wäre sie mit Blick auf die aktuelle Saison genauso wahr. Durfte man im August und Anfang September noch durchaus sorgenvoll gestimmt sein, könnte die Laune im blau-weißen Lager nach der perfekten englischen Woche und dem jüngsten Ergebnis gegen Holstein Kiel kaum besser sein. Da erzählt man der Dame beim Bäcker oder dem Herren bei Karstadt doch direkt mal noch freudestrahlender, dass der 1. FC Magdeburg just eben den vierten Sieg in Folge (!) eingefahren hat. Auch wenn bei diesem Erfolg, so ehrlich darf man sein, jede Menge Dusel und eine recht katastrophale Chancenverwertung des Gegners im Spiel waren. Wie gut allerdings, dass das dem Punktekonto am Ende der Saison herzlich egal sein dürfte.

Der Hype ist vorbei

21. März 2016 at 15:49

1.FC Magdeburg – Holstein Kiel, 31. Spieltag, 0-1 (0-1)

“Kiel brachte in der zweiten Halbzeit gar nichts mehr nach vorne zu Stande. Gegen offensiv harmlose und umständliche Magdeburger reichte das allerdings aus.” (kicker.de)

Der 1. FC Magdeburg ist, und das ist im allerpositivsten Sinne bemerkenswert, am 31. Spieltag zurück (oder angekommen?) auf dem Boden der Drittliga-Tatsachen. Mit 0-1 unterlag man gegen Holstein Kiel, kassierte somit die zweite Heimniederlage der Saison und muss sich wohl um die Frage, ob man denn in der kommenden Spielzeit in der 2. oder 3. Liga an den Start gehen wird, keine Gedanken mehr machen. Und das ist gut so. Weniger gut war der Auftritt der Mannschaft vor allem in der ersten Halbzeit, der eigentlich alles das vermissen ließ, was das Team in der überwiegenden Zahl der Spiele davor so stark gemacht hatte: Intensität, unbedingter Wille und der Ticken mehr Leidenschaft und Kampf als der Gegner. Waren es gegen Cottbus wenigstens noch 45 okaye Minuten, gab man sich gegen Kiel mit nur einer halben Stunde ordentlichen Fußballs zufrieden. Tja, und das reicht dann eben einfach nicht für eine Mannschaft wie den KSV Holstein.

Spieltagsvorschau: Holstein Kiel (H)

19. März 2016 at 10:40

3. Liga, 31. Spieltag, 20.03.2016

Nach der eher mäßigen Vorstellung in Cottbus am 30. Spieltag will und muss es der 1. FC Magdeburg nun im Heimspiel gegen Holstein Kiel besser machen, will man sich weiter die Möglichkeit erhalten, am Saisonende vielleicht noch wesentlich mehr zu feiern als ‘nur’ den Klassenerhalt und eine überragende erste Drittligasaison. Einfach wird das allerdings nicht: Die kommenden Gäste von der Förde setzten zuletzt mit einem 3-0-Erfolg gegen Aue ein echtes Ausrufezeichen und sind, obwohl man auf den ersten Abstiegsplatz lediglich sechs Zähler Vorsprung hat, ziemlich auswärtsstark. Während man in der Heimtabelle die 18. Position belegt, rangiert man hinsichtlich der Auftritte auf fremdem Platz auf Position sechs – 5 Siegen stehen 4 Unentschieden und 6 Niederlagen gegenüber. Und auch wenn der letzte Auswärtsauftritt in Rostock knapp verloren ging, wird Kiel alles daran setzen, im Heinz-Krügel-Stadion weitere drei Punkte gegen den Abstieg zu sammeln.

Medien-Nachklapp: Holstein Kiel (A)

4. Oktober 2015 at 11:23

Der Medien-Nachklapp im Anschluss an die Partie gegen den F.C. Hansa Rostock fiel irgendwie der englischen Woche zum Opfer –  und so ein bisschen auch der schieren Flut an Berichten und zum Teil falschen, dann aber fleißig abgeschriebenen Agenturmeldungen, die in so einer englischen Woche dann eben kaum noch aufarbeitbar sind. Entspannter ist die ganze Angelegenheit dann schon wieder im Zusammenhang mit unserem Auswärtsauftritt in Kiel, weshalb an dieser Stelle der Blick wieder in den virtuellen Blätterwald gehen soll. Nordisch kühl und sachlich wurde der geneigte Twitter-Nutzer dort zunächst vom Social-Media-Kanal der Kieler Nachrichten über den Ausgang der Partie informiert. Glücklicherweise blieb es aber nicht überall so nüchtern und standen entweder die Defensivleistung unseres Teams oder die vergeblichen Versuche der Kieler, ein Tor zu erzielen, im Mittelpunkt. Wie das eben so ist in einer Begegnung, in der die einen das Spiel machen und die anderen versuchen, kompakt dagegen zu halten.

Ein Hoch auf Klaus!

3. Oktober 2015 at 13:12

Holstein Kiel – 1. FC Magdeburg, 12. Spieltag, 0-0 (0-0)

Wäre Klaus nicht gewesen, hätte ich es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht rechtzeitig zu unserem Auswärtsauftritt im Holstein-Stadion zu Kiel geschafft. Nachdem mein Zug um 18 Uhr außerplanmäßig und bereits mit viel zu viel Verspätung in Neumünster (35 km vor dem Ziel) endete, war er es nämlich, der mich mit seinem Taxi in rekordverdächtigen 12 Minuten nach Kiel brachte. Und zwar zu einem Fähranleger, um genau zu sein, weil ich mir das Taxi mit einem recht verzweifelten Pärchen teilte, das zu einer Kreuzfahrt unterwegs war und spätestens um 18.15 Uhr auf ihrem Schiff eingecheckt haben musste. Für mich ging es dann noch ein Stückchen weiter Richtung Holstein-Stadion, wo ich dann dank kühnster norddeutscher Fahrkünste tatsächlich noch rechtzeitig vor Anpfiff aufschlug. In guten 40 Minuten vom Bahnhof Neumünster zum Fußball? Das taugt sicher auch für irgendeinen Rekord. 

Spieltagsvorschau: Holstein Kiel (A)

1. Oktober 2015 at 17:00

3. Liga, 12. Spieltag, 02.10.2015

Zum (hoffentlich) letzten Hinrunden-Auswärtsspiel an einem Freitagabend geht es für die Größten der Welt am 12. Spieltag erneut in den Norden: Gastgeber an der Förde ist der Kieler S.V. Holstein. Das Team von Trainer Karsten Neitzel steht in der Tabelle derzeit 3 Punkte hinter dem 1. FC Magdeburg auf dem 13. Rang, hat aber nach einem holprigen Start in die Saison die letzten 4 Spiele nicht mehr verloren. Nun hofft man darauf, dass auch zuhause langsam mal der Knoten platzt: In fünf Partien verließ man lediglich einmal als Sieger den Platz. Bei den Größten der Welt hingegen geht es nach wie vor darum, den ersten Auswärtssieg der Saison zu landen, wenngleich die Rahmenbedingungen dafür im Moment alles andere als günstig sind. Vielleicht ist aber genau das gerade die Chance, die Punkte von der Förde an die Elbe zu entführen.