Episode 53: Jeopardy

13. September 2017 at 23:45

 

In Podcast-Episode 53 geht es zunächst erst einmal etwas ausführlicher um das letzte Heimspiel gegen den F.C. Hansa Rostock. Neben dem sportlichen Geschehen und dem sechsten Liga-Sieg in Serie bot die Partie schließlich noch so einiges an Themen – Stichworte hier: Choreo und Pyro, der Dotchev-Abgang während der Pressekonferenz nach dem Spiel und das Gespräch mit Peter Fechner, Matthias Niedung und Robert Marien (Vorstandsvorsitzender beim F.C. Hansa Rostock) im Block U nach dem Spiel. Dann blicken wir voraus auf die Flutlichtbegegnung in Zwickau und wagen einen kleinen Ausblick auf das vermeintliche Gipfeltreffen mit dem SC Paderborn in der kommenden Woche. Außerdem mit dabei: Neues von Reinhard, eine diesmal eher kleine “Sonstiges”-Ecke und die Qual der Wahl bei der Auswahl der/des Hörerin/Hörers der Woche.

“Play it again, Sam”

10. September 2017 at 11:39

1. FC Magdeburg – F.C. Hansa Rostock, 7. Spieltag, 2:0 (1:0)

…und es hört einfach nicht auf. Ziemlich souverän gewinnt der 1. FC Magdeburg auch sein Heimspiel gegen den F.C. Hansa Rostock und so langsam stellt sich die Frage, was man eigentlich noch schreiben soll über ein Team, bei dem man derzeit irgendwie nicht das Gefühl hat, dass es in nächster Zeit mal ein Fußballspiel verlieren könnte. Nicht falsch verstehen – natürlich ist es auch und besonders in der 3. Liga alles andere als selbstverständlich, mal eben eine Serie von 6 Siegen und 14:3 Toren auf den Rasen zu zaubern. Die Art und Weise aber, wie der 1. FC Magdeburg derzeit die Partien für sich entscheidet, ist schon durchaus beeindruckend. 

Episode 52: Fußball-Folklore

6. September 2017 at 22:59

 

Wir sind zurück aus der Länderspielpause und haben in Episode 52 zwar keinen Dennis Erdmann als Gast, dafür aber jede Menge Themen im Gepäck. Zunächst blicken wir zurück auf unser letztes Liga-Heimspiel gegen den SV Werder Bremen II und fragen uns unter anderem, ob der Verlauf der Partie Ausdruck einer neuen Qualität in Magdeburger Spiel sein könnte. Außerdem machen wir einen kurzen Ausflug in den Landespokal und lassen das Auftaktmatch unserer Mannschaft gegen Schwarz-Gelb Bernburg Revue passieren. Und natürlich widmen wir uns auch der kommenden Aufgabe im Heinz-Krügel-Stadion, die auf den Namen “F.C. Hansa Rostock” hört. Dazu kommt ein bunter Blumenstrauß im “Sonstiges”-Segment, in dem es unter anderem um Fredi Bobic, Christian Beck, König Reinhard I. und jede Menge neuer Mitglieder beim 1. FC Magdeburg geht.

Hätte, hätte, Fahrradkette

16. April 2017 at 10:26

F.C. Hansa Rostock – 1. FC Magdeburg, 33. Spieltag, 1:1 (0:0)

Hätte Jan Löhmannsröben nach knapp 76 Minuten nicht einen harmlosen, hohen Ball ohne Not direkt an die Rostocker Verteidigung abgegeben, anstatt ihn einfach in aller Ruhe anzunehmen und weiterzuverarbeiten, wäre der F.C. Hansa nicht über rechts ins Laufen gekommen. Und hätte die Defensive um Nico Hammann auf eben jener rechten Rostocker Offensivseite gleich beherzter zugepackt, statt Tim Väyrynen mit dem Ball am Fuß in aller Ruhe 30 Meter laufen zu lassen, wäre die Situation, die letztlich zum Elfmeter für die Gastgeber führte, womöglich nie entstanden. Und hätte Kiel dann in Erfurt nicht noch den Last-Minute-Ausgleich erzielt, wären gut 2.000 Clubfans nach der Partie mit einiger Wahrscheinlichkeit als fröhliche Anhänger eines Drittliga-Zweitplatzierten wieder nach Hause gefahren. Hätte, hätte, Fahrradkette. Ärgerlich nur, dass man Fußball nun mal nicht im Konjunktiv spielt. 

Episode 36: Hansa-O-Rama

13. April 2017 at 0:14

 

Der sportliche Schwerpunkt unserer Episode 36 ist das möglicherweise letzte große Punktspiel-Highlight in dieser Saison: die Partie an der Ostsee beim F.C. Hansa Rostock. Zu Gast ist Basti aus dem Podcast-Team von “Halbwissen in weiß blau”, mit dem wir über das anstehende Spiel und die generelle Situation bei Hansa plaudern. Vorher besprechen wir natürlich noch die ärgerliche Heimniederlage gegen den SSV Jahn Regensburg am 32. Spieltag, bevor wir uns schließlich den sonstigen Themen widmen, die in den letzten Tagen aktuell waren. Unter anderem geht es da um Maskottchen im Heinz-Krügel-Stadion, das Gedenken an Hannes, den ersten FCM-Nachhaltigkeitsbericht und personelle Weichenstellungen für die kommende Spielzeit. Auch die Ereignisse in Dortmund haben uns selbstverständlich nicht kalt gelassen.

Drei verdammte Minuten

6. November 2016 at 16:14

1. FC Magdeburg – F.C. Hansa Rostock, 14. Spieltag, 1:1 (1:0)

Eigentlich muss man ja fast hoffen, dass der F.C. Hansa Rostock und der 1. FC Magdeburg in nächster Zeit nicht aufsteigen – oder wenn, dann gleich beide zusammen. Stimmungstechnisch dürfte das, was dem geneigten Stadiongänger an diesem 14. Spieltag von beiden Fanlagern geboten wurde, jedenfalls das beste sein, was man derzeit im deutschen Punktspielbetrieb erleben kann. In allen Ligen. Dazu kam eine Begegnung, die tatsächlich mit allem aufwartete, was man sich als einigermaßen neutraler Fußballfan unter einem gelungenen Stadionnachmittag vorstellt: ein intensives Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe, Kampf, Einsatz und Leidenschaft, die nicht zuletzt in drei Platzverweise mündete, zwei schöne Tore, zwei Fankurven, die sich nichts schenkten und schließlich noch eine zünftige Pyroshow im Gästeblock.

Episode 15: Nix genaues weiß man nicht

2. November 2016 at 22:26

 

Ein ausführlicherer Rückblick auf die Partie beim SSV Jahn Regensburg, eine kleine Vorschau auf die Begegnung gegen den F.C. Hansa Rostock und das schwierige Thema “Ausgliederung” stehen diesmal im Mittelpunkt des Podcasts. Wir diskutieren unter anderem die Entwicklung von Florian Kath, sind gespannt auf die Stimmung am Samstag und finden außerdem heraus, wer genau jetzt eigentlich der Regensburger Polizei für ihre entspannte Einsatztaktik gedankt hat. Und wir kommen natürlich nicht umhin, mal wieder die mediale Begleitung der möglicherweise richtungsweisendsten Entscheidung in der jüngeren Vereinsgeschichte zum Thema zu machen.

Schiffe versenken

6. März 2016 at 10:00

1.FC Magdeburg – F.C. Hansa Rostock, 29. Spieltag, 4-1 (2-1)

Am Ende war es doch nur ein ganz reguläres Fußballspiel. Keine Toten, keine Pyro-Exzesse, keine Gewalt-Orgien, einfach nur Fußball. Erstaunlich eigentlich nach der ganzen Panikmache im Vorfeld, bei der quasi schon der Weltuntergang herbeigeschrieben wurde. Ein Fußballspiel zudem, das die Größten der Welt souverän und völlig verdient, wenn auch vielleicht ein Tor zu hoch, gegen den F.C. Hansa Rostock mit 4-1 gewannen und sich damit wohl aller Abstiegssorgen entledigt haben. Die Pflicht ist mit 45 Punkten also gepackt, nun folgt die Kür und wer weiß, wo die uns in dieser Spielzeit noch hinspülen mag – nach dem Erreichen der magischen Marke ist Träumen nun in jedem Fall erlaubt. Irre, das alles. Vor allem, wenn man bedenkt, wo wir vor 12 Monaten noch standen… 

Spieltagsvorschau: F.C. Hansa Rostock (H)

4. März 2016 at 12:15

3. Liga, 29. Spieltag, 05.03.2016

Nun ist es also soweit: Nachdem im Vorfeld über die Begegnung des F.C. Hansa Rostock beim 1. FC Magdeburg im Prinzip schon alles geschrieben wurde, bevor überhaupt mal jemand an einen Ball trat, treffen nun beide Mannschaften endlich im Heinz-Krügel-Stadion aufeinander, um sich tatsächlich auch sportlich zu messen. Für die An- und Abreise aller beteiligten Fangruppen wird die Stadt von den Ordnungskräften kurzerhand in einen kriegsähnlichen Zustand versetzt, die Medien drehen kräftig mit am Hysterie-Rad und so steht einem entspannten, samstagnachmittäglichen Fußballausflug mit der ganzen Familie eigentlich nichts mehr im Wege. Hansa kommt mit der Empfehlung von drei Siegen aus den letzten 4 Spielen an die Elbe und wird alles daran setzen, die kleine Serie von zwei Dreiern in Folge in Magdeburg weiter auszubauen. Der Club scheint nach dem Sieg zuhause gegen die Stuttgarter Kickers und dem guten Auftritt in Aalen ebenfalls im Aufwind; sportlich erwartet die Zuschauer in der ausverkauften Arena also ein durchaus reizvolles Duell.

Spieltagsvorschau: F.C. Hansa Rostock (A)

22. September 2015 at 19:00

Eine der Partien, auf die man sich im blau-weißen Fanlager nach dem Drittliga-Aufstieg wohl am meisten gefreut haben dürfte, ist die beim F.C. Hansa Rostock. 25 Jahre ist es her, dass die Größten der Welt zuletzt in einem Pflichtspiel gegen Hansas Erste im Ostseestadion aufdribbelten. Während die Hansa-Kogge seit der Wende stets durch Profi-Gewässer schipperte, gab es für den 1. FC Magdeburg in dieser Zeit lediglich Pflichtspielvergleiche gegen die zweite Mannschaft – zuletzt im Februar 2010 in der Regionalliga vor gerade einmal 588 Zuschauern. Diese Zahl dürfte am 10. Spieltag schon allein durch die anwesenden Personen im Gästeblock locker überboten werden, wenngleich die Ansetzung in einer englischen Woche aus Fan-Perspektive natürlich eher unglücklich ist. Für eine stattliche Kulisse wird trotzdem gesorgt sein, machen sich doch allein schon per Sonderzug 950 Magdeburger auf den Weg an die Ostsee.