Popular Tags:

Kassensturz #4

30. Juni 2017 at 14:42

Die erste Hälfte des Jahres ist rum – unsere Mannschaft beendete die Punkterunde 2016/2017 in dieser Zeit bekanntermaßen auf dem vierten Rang und bereitet sich inzwischen bereits auf die neue Spielzeit vor. Das zweite Quartal 2017 stand dementsprechend einerseits im Zeichen des Saisonendspurts, der mit dem letzten Heimspiel gegen die Sportfreunde aus Lotte seinen würdigen Abschluss fand, andererseits plagt uns nun schon seit etwas mehr als einem Monat die Sommerpause, in der traditionell (bis auf die eine oder andere Veränderung im Kader) nicht so furchtbar viel Berichtenswertes passiert. Eine weitere Zwischenbilanz in Sachen “Blogprojekt” soll es an dieser Stelle aber natürlich trotzdem geben.

Episode 44: Rathausbesuch

29. Juni 2017 at 0:16

 

Wir sind wieder da – mit Podcast-Episode 44 und gleichzeitig der ersten in der diesjährigen Sommerpause! In Teil 1 der aktuellen Ausgabe reden wir mit Kerstin Kinszorra, Pressesprecherin der Stadt Magdeburg, über die Frage, welche Bedeutung der 1. FC Magdeburg als Verein eigentlich so für die Landeshauptstadt hat. Wir erfahren, inwiefern der Club für das Image eine Rolle spielt, wie eigentlich so die Planungen ablaufen, wenn ein Heimspiel ansteht und diskutieren natürlich noch einmal die letzten Entwicklungen in Sachen “Stadionertüchtigung”. Teil 2 ist dem aktuellen Stand in der Saisonvorbereitung gewidmet, außerdem schauen wir uns an, was sich in den vergangenen Wochen Kader-technisch noch so getan hat. Unter “Sonstiges” geht der Blick unter anderem in die Regionalliga Südwest, zu RTL sowie nach Zürich, wo das IFAB seinen Sitz hat und im Prinzip dafür verantwortlich ist, die Fußball-Regeln festzulegen.

Im Gespräch mit: Adolphus Ofodile

26. Juni 2017 at 16:51
Adolphus Ofodile wird Clubfans sicherlich nicht nur wegen seines Führungstreffers gegen die Münchner Bayern in der 2. Runde des DFB-Pokals 2000/2001 ewig in Erinnerung bleiben. Insgesamt 55 Partien absolvierte der quirlige Nigerianer in zwei Spielzeiten für die Größten der Welt, in denen er 24 Tore erzielen konnte. Nach dem Regionalliga-Aufstieg wechselte er nach England zum FC Walsall und kickte später unter anderem für den FC St. Pauli in der 2. Bundesliga. Mittlerweile lebt Adolphus Ofodile in Herford, wo ich ihn Ende Mai 2017 zum Gespräch traf.

Hello again!

19. Juni 2017 at 17:16

…und da laufen sie wieder, die Spieler des 1. FC Magdeburg, startete die Mannschaft doch am 19.06.2017 um 9.00 Uhr mit dem obligatorischen Laktat-Test in die Vorbereitung zur Saison 2017/2018. Damit endet offiziell auch die Sommerpause, für die Kicker jedenfalls, während die geneigte Anhängerschaft sich noch etwas mehr als einen Monat wird gedulden müssen, bis es am vorletzten Juliwochenende dann endlich in der Liga wieder um Punkte geht. Auch hier im Blog ist es an der Zeit, den Staub langsam von der Tastatur zu wischen und – gewissermaßen als Sommerpausen-Zwischenstand – zu schauen, wie es aktuell so bestellt ist um den 1. FC Magdeburg und was es in den vergangenen Wochen rund um die erste Mannschaft an Neuigkeiten gab. 

Episode 43: Ab in den Sommer

1. Juni 2017 at 23:50

 

Es ist soweit – Episode 43 ist tatsächlich die letzte zur Saison 2016/2017, bevor auch wir uns dann erst einmal in die Sommerpause verabschieden. Wir setzen den Rückblick aus Episode 42 fort und besprechen zunächst, was eigentlich so die großen Gesprächsthemen abseits des grünen Rasens waren. Danach blicken wir noch einmal sportlich auf die Spielzeit zurück und diskutieren, welche Partien in der Retrospektive als “Schlüsselspiele” bezeichnet werden können. Schließlich schauen wir uns die bisher feststehenden Neuzugänge näher an, werten die Relegation aus und wagen einen Ausblick auf die neue Spielzeit, ehren den Hörer der Woche und verraten Euch, wie es über den Sommer im Podcast weitergeht.

Schluss

26. Mai 2017 at 11:59

Das letzte Pflichtspiel der Saison ist gespielt, die Aktiven verabschieden sich in den wohl verdienten Urlaub und auch hier im Blog richtet sich der Blick nach einer langen und intensiven Saison so langsam auf die Sommerpause. Mit dem Landespokalsieg 2017 gegen den VfB Germania Halberstadt endet für den 1. FC Magdeburg nicht nur die zweite Spielzeit im Profifußball, sondern auch eine Runde, die für Verein und Fans das gesamte Spektrum der fußballbezogenen Gefühlsskala bereitgehalten hatte. Nach einem eher durchwachsenen Saisonstart (4 Punkte aus den ersten 6 Spielen, drei Niederlagen in Folge zwischen dem 4. und 6. Spieltag) ging es stetig bergauf, folgte eine 4-Spiele-Siegesserie, zwar noch einmal eine kleine Schwächeperiode zwischen den Runden 11 und 14, dafür aber schließlich mit fünf aufeinander folgenden Dreiern der Sprung auf den zweiten Tabellenplatz zur Winterpause.

Episode 42: Finishing Moves

24. Mai 2017 at 23:24

 

Da ist er also Geschichte, der letzte Spieltag der Drittliga-Saison 2016/2017. Zeit für uns im Podcast, Bilanz zu ziehen und den ersten Teil unseres Saisonrückblicks anzugehen (den zweiten gibt es in der nächsten Woche). Wir besprechen natürlich zunächst das letzte Punktspiel gegen die Sportfreunde Lotte ein wenig ausführlicher und schauen kurz auf das Landespokalfinale, bevor wir uns dann an einer Gesamteinschätzung der Spielzeit versuchen. Neben einem Blick auf die bisher feststehenden Abgänge beschäftigen wir uns außerdem mit den vom MDR ausgegebenen Spielerzeugnissen und stellen fest, dass es tatsächlich gar nicht so einfach ist, jeden Spieler mit einer Schulnote für die gesamte Saison zu versehen. Im “Sonstiges”-Segment geht es diesmal unter anderem um Dortmund und die EM, Zwickau und Pyro, den FCM und seinen Trainerstab und die diversen Relegationsspiele, die in den nächsten Tagen anstehen werden.

“FCM, wir danken Dir!”

21. Mai 2017 at 19:47

1. FC Magdeburg – Sportfreunde Lotte, 38. Spieltag, 2:0 (0:0)

…und dann ist plötzlich alles vorbei. Es ist ja immer irgendwie ein merkwürdiges Gefühl, wenn das letzte Punktspiel der Saison abgepfiffen wird und sich so langsam die Erkenntnis einstellt, dass man nun erst einmal ein paar Wochen auf das Erlebnis “Ligabetrieb” wird verzichten müssten. Die Partie gegen die Sportfreunde Lotte war in dieser Hinsicht aber noch einmal eine ganz besondere, beendete Schiedsrichter Daniel Schlager ungefähr um 15:20 Uhr schließlich nicht nur die Begegnung, sondern gleich die gesamte Drittligasaison des 1. FC Magdeburg und mit ihr die Hoffnung, vielleicht am Ende doch noch zwei Spiele Nachschlag zu bekommen. Letztlich ist, wenn man nicht nur die Partie an sich, sondern die letzten Wochen insgesamt betrachtet, das eingetreten, was man wohl erwarten musste: dass der 1. FC Magdeburg eine sehr gute Spielzeit nicht mehr mit der Teilnahme an den Relegationsspielen krönen konnte. Trotzdem war der letzte Auftritt gegen Lotte nicht weniger als eine Demonstration all dessen, was diesen unglaublichen Verein ausmacht – sowohl auf dem Platz als auch auf den Rängen. Und es gibt überhaupt keinen Grund, nicht erhobenen Hauptes und mit stolzgeschwellter Brust sagen zu können: Danke, FCM! Es war eine geile Saison.

Episode 41: Strukturkonservativ

17. Mai 2017 at 22:39

 

Nach dem 2:2 gegen den VfR Aalen vom vergangenen Wochenende kann der 1. FC Magdeburg den Relegationsplatz aus eigener Kraft nicht mehr erreichen. Klar, dass dieser Umstand sowie das Spiel an sich natürlich einen Schwerpunkt in Episode 41 bilden. Gleichzeitig wirft die derzeitige Konstellation auch die Frage auf, was im letzten Punktspiel gegen die Sportfreunde Lotte noch so geht – “Alles auf Angriff” kann aus unserer Sicht eigentlich nur die Devise lauten. Unter “Sonstiges” findet sich diesmal tatsächlich auch das eine oder andere Thema mit FCM-Bezug. Es geht unter anderem um die Vertragssituation von Leopold Zingerle und die aktuelle Lage bei unserem Hauptsponsor. Außerdem schauen wir auf die Ausgangslage im Tabellenkeller vor dem letzten Ligaspiel und überlegen, wer neben Mainz II und dem FSV Frankfurt wohl den bitteren Gang in die Regionalliga wird antreten müssen.

Ach, Club

14. Mai 2017 at 13:33

VfR Aalen – 1. FC Magdeburg, 37. Spieltag, 2:2 (1:1)

Nach dem Heimspiel gegen Großaspach war die Saison vorbei und wir haben es nur alle nicht gemerkt. So jedenfalls fühlt es sich momentan an nach dem 3. Unentschieden in Folge, das den 1. FC Magdeburg den dritten Rang kostete und, nimmt man die letzten Leistungen als Grundlage, wenig Hoffnungen lässt auf einen möglichen Zweitligaaufstieg über den Umweg der Relegation. Irgend etwas muss passiert sein nach diesem Spiel gegen Großaspach, was die Mannschaft dazu veranlasst hat, vor allem die simplen, kleinen Dinge nicht mehr verlässlich auf den Rasen zu bringen. Gefährliche Standards. Pässe aus der Abwehr zum Verbindungsspieler im Mittelfeld. Präzise Zuspiele im letzten Drittel. Lange Diagonalbälle, die auch ankommen. Irgendwas überraschendes in den letzten Spielminuten, das den Gegner mal auf dem falschen Fuß erwischt. Die Liste ließe sich fortsetzen. In Aalen jedenfalls sah man eine Mannschaft, die über weite Strecken Fußball spielte, weil man sie ließ und eine, die 20 Minuten in der ersten und ungefähr 25 in der zweiten Hälfte die Kontrolle hatte und insgesamt aber (erneut) zu wenig Torgefahr ausstrahlte, um mit Macht den Relegationsplatz zu zementieren.