Spieltagsvorschau: FC Viktoria 1889 Berlin (A)

28. November 2014 at 20:35

Regionalliga Nordost, 15. Spieltag, 30.11.2014

Die Berlin-Serie geht weiter, diesmal verschlägt es die Größten der Welt am 15. Spieltag der Regionalligasaison 14/15 ins Stadion Lichterfelde zum FC Viktoria 1889 Berlin. Es ist sowohl das letzte Auswärtsspiel der Hinrunde als auch das vorletzte Spiel vor der Winterpause und außerdem die dritte von vier Partien in Folge gegen eine Mannschaft aus der Hauptstadt. Das Ziel ist dabei klar: Die nette Serie von 4 gewonnenen Punktspielen soll möglichst ausgebaut werden. Und es spricht zwar vieles dafür, dass das auch gelingt, trotzdem sollte (und wird) man die Viktoria nicht unterschätzen. Von einigen als möglicher Geheimfavorit auf den Staffelsieg gehandelt, dümpelt die Mannschaft derzeit auf dem vorletzten Platz herum – so schlecht, wie der Tabellenplatz vermuten lässt, ist das Team aber mitnichten. 

Zittern für die Serie

23. November 2014 at 13:13

1. FC Magdeburg – Hertha BSC II, 14. Spieltag, 2-1 (2-1)

Selten lag ich wohl mit meiner Spieltagsvorschau so sehr daneben wie im Vorfeld der Partie gegen die zweite Mannschaft von Hertha BSC: Zum einen spielte Steffen Puttkammer entgegen der Aussage, dass er für uns in diesem Jahr nicht mehr auflaufen wird, die vollen 90 Minuten, zum anderen war mir vollkommen durchgerutscht, dass Nico Hammann in diesem Spiel aufgrund der 5. gelben Karte aussetzen musste. Außerdem trafen wir offenbar nicht zum 17., sondern bereits zum 23. Mal auf die kleine Hertha aus Berlin. Herrje! Was aber wenigstens auch nach der Begegnung am 14. Spieltag mit der Spieltagsvorschau noch übereinstimmte, war der Spielausgang: Die Größten der Welt gewannen das vierte Regionalliga-Punktspiel in Folge mit 2-1 und konnten ihren guten Lauf in der Liga somit weiter ausbauen.

Spieltagsvorschau: Hertha BSC II (H)

19. November 2014 at 15:59

Regionalliga Nordost, 14. Spieltag, 21.11.2014

Letztes Punktspiel im heimischen Heinz-Krügel-Stadion in diesem Kalenderjahr, bevor es dann bis Ende Februar (!) dauern wird, bis unsere Elf wieder zuhause aufdribbelt. Es geht erneut gegen einen Berliner Vertreter, in diesem Fall gegen die zweite Mannschaft von Hertha BSC. Um das letzte Heimspiel vor dem Jahreswechsel noch einmal so richtig zu zelebrieren, wird es unter Flutlicht stattfinden und werden außerdem die neuen Anzeigetafeln eingeweiht, die uns hoffentlich am Ende – und jetzt neu: im 16:9-Format – einen Heimsieg anzeigen. Außerdem sollten mit der neuen Technik nun Pixelfehler, Bildverschiebungen oder Totalausfälle (wie zuletzt gegen Leverkusen) hoffentlich der Vergangenheit angehören.

Kaderorakel

15. November 2014 at 10:39

Es ist mal wieder Länderspielpause bzw. Landespokalwochende. Die Größten der Welt hatten dabei im Viertelfinale die SG Union Sandersdorf vor der Brust und versuchten, beim Oberligisten den Einzug ins Halbfinale perfekt zu machen. Dies gelang glücklicherweise auch mit einem 5-3-Erfolg. Spannender als diese Begegnung, die trotz des Ligenunterschieds keine einfache Aufgabe für unsere Blau-Weißen darstellte (und sogar als Livestream beim MDR übertragen wurde) war für mich in den letzten Tagen aber die Frage, wie eigentlich aktuell die Vertragssituation bei den Spielern unserer Mannschaft aussieht. Anlass dafür war eine Information des Vereins vom 6. November 2014, dass Christopher Reinhard mit sofortiger Wirkung nicht mehr zum Kader der ersten Mannschaft gehört und den Verein somit allerspätestens zum Saisonende verlässt, sofern der Vertrag nicht schon vorher aufgelöst wird.

Auch so mancher Leistungsträger hat nach aktuellem Stand nur einen Vertrag bis zum Saisonende und eigentlich war ja mal der Plan, am Ende der aktuellen Spielzeit aufzusteigen. Allerdings ist es ja, wie wir alle wissen, aufgrund der unsäglichen Relegation alles andere als sicher, dass man dieses Ziel erreicht, selbst wenn man am Ende der Saison ganz oben steht (mal völlig abgesehen davon, wie es aktuell in der Tabelle aussieht). Es stellt sich also die Frage, wie angesichts der aktuellen Vertragslage der Kader in der kommenden Spielzeit aussehen könnte, wenn man vom rein statistisch gesehen wahrscheinlicheren Szenario ausgeht, dass der 1. FC Magdeburg auch in der kommenden Saison noch in der vierten Liga spielt. Und klar, ich weiß, dass es für derlei Spekulationen vielleicht noch etwas zu früh ist, aber wenn der Verein selbst schon öffentlich die Kaderfrage thematisiert und erste Fakten schafft, darf es auch erlaubt sein, fanseitig ein kleines bisschen zu spekulieren.

Wir können jetzt auch auswärts

9. November 2014 at 11:24

BFC Dynamo – 1. FC Magdeburg, 13. Spieltag, 0-1 (0-1)

Dritter Punktspielsieg in Folge, zweiter Auswärtssieg in Folge, fünfter Beck-Treffer im dritten Spiel in Folge, erster Sieg im Jahn-Sportpark seit einer gefühlten Ewigkeit – es läuft derzeit beim 1. FC Magdeburg und das kann von mir aus gern noch eine ganze Weile so weitergehen. Der Erfolg am 13. Spieltag auswärts beim BFC Dynamo fällt dazu noch in die Kategorie “dreckig und nicht schön” und ist daher, wenn man die bisherige Saison so betrachtet, gleich noch umso höher einzuschätzen. Gegen die Berliner vertraute Jens Härtel der gleichen Anfangself, die auch die Begegnung gegen Jena schon siegreich gestalten konnte und die bis auf zwei Positionen in der Konstellation auch gegen Leverkusen auflief. Es sieht also ganz danach aus, als hätte der Trainer inzwischen seine Wunschformation gefunden. 

Spieltagsvorschau: BFC Dynamo (A)

7. November 2014 at 13:53

Regionalliga Nordost, 13. Spieltag, 08.11.2014

Die Republik begeht an diesem Wochenende den 25. Jahrestag des Mauerfalls und ausgerechnet einen Tag vor diesem historischen Datum kreuzt der 1. FC Magdeburg erstmals seit dem 05.02.2000 in einem Punktspiel wieder die Klingen mit dem BFC Dynamo. Ich bezweifle zwar, dass die grauen Eminenzen unseres Fußballverbandes das tatsächlich vorsätzlich so geplant haben, eine witzige Geschichte ist es aber allemal. Für die Größten der Welt ist die Partie außerdem der Auftakt zu einer wahren Berlin-Serie, werden doch die letzten vier Begegnungen vor der Winterpause allesamt gegen Mannschaften aus der Hauptstadt bestritten. Für das Spiel gegen den BFC geht es mal wieder ins Friedrich-Ludwig-Jahn-Stadion und es wird Zeit, unsere dort gefühlt schon 100 Jahre andauernde Nichterfolgsserie endlich mal zu beenden. 

Pokal-Blues? Nix Pokal-Blues!

3. November 2014 at 15:54

1. FC Magdeburg – FC Carl Zeiss Jena, 12. Spieltag, 3-0 (2-0)

Was für eine beeindruckende Vorstellung des 1. FC Magdeburg gegen den FC Carl Zeiss Jena am 12. Spieltag in der Regionalliga Nordost! Wer gedacht hatte, dass Köpfe und Beine der Blau-Weißen nach dem Pokalfight gegen Leverkusen unter der Woche erschöpft und schwer wären, musste sich eines besseren belehren lassen – bis auf eine kurze Phase von etwa 20 Minuten in der ersten Halbzeit hatten die Magdeburger die Partie gegen Jena voll im Griff, waren über das gesamte Spiel hinweg die insgesamt bissigere, aggressivere, kompromisslosere und deutlich effektivere Mannschaft und siegten so am Ende auch in der Höhe völlig verdient mit 3-0 vor 7.021 Zuschauern gegen den alten Rivalen von den Kernbergen.