Popular Tags:

Serientäter

4. Dezember 2016 at 21:08

FSV Frankfurt – 1. FC Magdeburg, 17. Spieltag, 0:1 (0:1)

Es ist schon bemerkenswert, was der 1. FC Magdeburg derzeit abliefert. Seitdem die Mannschaft im Heimspiel gegen den F.C. Hansa Rostock in der 93. Minute noch den Ausgleich hinnehmen musste, gewann man drei Partien in Serien und schaffte es dabei ebenso oft, aus einer jeweils engen Kiste am Ende tatsächlich auch einen Sieg zu machen. Das Ergebnis liest sich dann so: 17 Spiele, 27 Punkte, Tabellenplatz fünf und nur zwei magere Zähler Rückstand auf den ersten direkten Aufstiegsplatz. Oder 9 auf die erste Position unter dem Strich, je nach Laune und Weltbild vermutlich. Gegen den FSV Frankfurt konnte der Club diesmal in beiden Halbzeiten überzeugen, wenngleich mit ganz unterschiedlichen Schwerpunkten: Ließ man die Gastgeber in den ersten 45 Minuten so gut wie gar nicht zur Entfaltung kommen und lag man nach dem Tor von Julius Düker in der 19. Minute zur Pause völlig verdient in Front, verteidigte man das 1:0 in Durchgang 2 klug und engagiert und nahm die drei Punkte unter dem Strich auch verdient mit zurück an die Elbe. 

Im Gespräch mit: Bodo Schmidt (Teil 2)

2. Dezember 2016 at 15:30

181 Bundesligapartien für Borussia Dortmund und den 1. FC Köln, zwei Deutsche Meisterschaften – und zwischen 1998 und 2002 insgesamt 111 Spiele für den 1. FC Magdeburg. Keine Frage: Bodo Schmidt war nicht nur Kapitän der Magdeburger Mannschaft, die den FC Bayern München aus dem DFB-Pokal warf und in der gleichen Spielzeit den Aufstieg in die Regionalliga schaffte, sondern um die Jahrtausendwende auch eine der wichtigsten Spielerpersönlichkeiten bei den Größten der Welt. Ich traf unseren ehemaligen Kapitän Ende Oktober in seinem Heimatort Niebüll in Schleswig-Holstein, wir plauderten über Taktik im Amateurfußball, die Neue Deutsche Welle im Herrenkrug Parkhotel, das Leben nach dem Profi-Fußball und natürlich über die Zeit als Spieler beim 1. FC Magdeburg. Ein Interview in drei Teilen (hier geht es zu Teil 1).

Teil 2: Vom Aufstieg, der Insolvenz und dem bürgerlichen Leben nach dem Profi-Fußball

Episode 19: Derbysieger!

30. November 2016 at 22:17

 

Episode 19 steht ganz im Zeichen des Derbysiegs gegen den Halleschen FC am 16. Spieltag. Wir besprechen die Partie, das Drumherum und natürlich auch das Thema “Hüpfgate”. Außerdem widmen wir uns selbstverständlich der nächsten Begegnung gegen den FSV Frankfurt und haben ansonsten noch einen ganzen Blumenstrauß “Sonstiges” im Gepäck. Unter anderem mit dabei: Podcast-Grüße, ein Blick rüber zur Konkurrenz und natürlich die erneute Auszeichnung eines “Hörers der Woche”. Und wer richtig mitzählt, wie oft wir im Verlauf der Sendung das Wort “Derbysieger” verwenden, hat gute Karten, diesen Titel in Episode 20 verliehen zu bekommen.

“Niemand kann uns aufhalten…”

27. November 2016 at 17:39

1. FC Magdeburg – Hallescher FC, 16. Spieltag, 1:0 (1:0)

…nicht mal eine hochnotpeinliche Posse um ein offenbar erst sehr und dann doch überhaupt nicht einsturzgefährdetes Stadion, ein daraus resultierendes “Hüpf-Verbot”, ein Derby-Gegner, der die vergangenen 10 Spiele nicht verloren und in den letzten 4 kein Gegentor kassiert hatte oder eine überharte Sperre unseres Top-Torjägers, der sich die Partie gegen den Halleschen FC von der Tribüne aus ansehen durfte. Eventuell ist es aber einfach auch so, dass der 1. FC Magdeburg in dieser Saison genau dann am besten ist, wenn eigentlich so gut wie alles gegen die Mannschaft spricht. Am Ende einer völlig verrückten Woche und eines trotz (oder wegen?) allem emotionalen und intensiven Derbys stehen drei weitere Punkte auf der Habenseite und was noch viel wichtiger ist: wurde einmal mehr deutlich, wer in Sachsen-Anhalts Fußball die Hosen anhat.

Episode 18: Derbygeplauder

23. November 2016 at 22:40

 

In Episode 18 stimmen wir uns nach einem Rückblick auf unseren Auswärtssieg bei der SG Sonnenhof Großaspach auf das anstehende Derby ein. Zu Gast ist Sven, der den HFC-Fanblog chemiehalle.de betreibt (Twitter-Handle: @HFCFanblog). Mit ihm sprechen wir über die bisherige Saison des HFC, die Hallenser Perspektive auf die besonderen Rahmenbedingungen des anstehenden Derbys, über das Duell FCM – HFC aus sportlicher Sicht, das Statement der Saalefront zum Verzicht auf den Besuch des Spiels und darüber, ob die Offenbacher Vergangenheit einiger aktueller Spieler im Kader des Gegners am Samstag noch für einen zusätzlichen Motivationsschub sorgen wird.

Am Ende des Regenbogens

20. November 2016 at 12:45

SG Sonnenhof Großaspach – 1. FC Magdeburg, 15. Spieltag, 1:3 (1:2)

“Ich hab’ mal nachgerechnet: Normalerweise müsste ich schon ungefähr 1653 gestorben sein.”

Nein, für schwache Nerven war die Partie des 1. FC Magdeburg bei der SG Sonnenhof Großaspach sicher nichts. Ähnlich wie dem eingangs zitierten Kollegen wird es sicherlich auch dem überwiegenden Teil derjenigen Clubfans gegangen sein, die ihre Mannschaft vor Ort in der “mechatronik-Arena” unterstützten. Sie wurden Zeuge, wie das eigene Team den Gegner zunächst 30, 35 Minuten lang vollkommen im Griff hatte, in der zweiten Hälfte dann mit viel Glück und Geschick eine 2:1-Halbzeitführung verteidigte und schließlich dank einer überragenden Einzelaktion von Julius Düker mit dem Schlusspfiff den dritten Auswärtssieg der Saison unter Dach und Fach brachte. Nach zuletzt zwei Niederlagen und zwei Unentschieden bestätigt der FCM damit einen Aufwärtstrend, der, dem Gesetz der Serie folgend, im nun anstehenden Derby gegen den Halleschen FC eigentlich nur seine Fortsetzung finden kann. 

Episode 17: “Natürlich geht’s um Klicks!”

16. November 2016 at 22:54

 

Sondersendungszeit im Podcast! Wir nutzen die Länderspielpause, um über das Thema “Medien” zu sprechen. Zu Gast sind Daniel George von der Mitteldeutschen Zeitung und Oliver Leiste vom MDR, die darüber berichten, wie man eigentlich Sportjournalist wird, inwiefern der Medienbetrieb mitunter auch vom Streben nach Klicks und Reichweite getrieben ist, warum es okay ist, üblicherweise kein Wochenende zu haben und welche schrägen Anekdoten man im Job mitunter so erlebt. Außerdem erfahren wir, warum vermutlich nie wieder ein Sportreporter den Mannschaftsbus eines gewissen Fußballteams aus Süd-Sachen-Anhalt betreten darf und was aus journalistischer Sicht der unschlagbare Vorzug eines Auswärtsspiels in Großaspach ist.

Im Gespräch mit: Bodo Schmidt

12. November 2016 at 15:00

181 Bundesligapartien für Borussia Dortmund und den 1. FC Köln, zwei Deutsche Meisterschaften – und zwischen 1998 und 2002 insgesamt 111 Spiele für den 1. FC Magdeburg. Keine Frage: Bodo Schmidt war nicht nur Kapitän der Magdeburger Mannschaft, die den FC Bayern München aus dem DFB-Pokal warf und in der gleichen Spielzeit den Aufstieg in die Regionalliga schaffte, sondern um die Jahrtausendwende auch eine der wichtigsten Spielerpersönlichkeiten bei den Größten der Welt. Ich traf unseren ehemaligen Kapitän Ende Oktober in seinem Heimatort Niebüll in Schleswig-Holstein, wir plauderten über Taktik im Amateurfußball, die Neue Deutsche Welle im Herrenkrug Parkhotel, das Leben nach dem Profi-Fußball und natürlich über die Zeit als Spieler beim 1. FC Magdeburg. Ein Interview in drei Teilen.

Teil 1: Wie alles begann – und wie einen ein Telefongespräch in den wilden Fußballosten verschlägt

Episode 16: “So ist der Fußball”

9. November 2016 at 22:51

 

Hoher Besuch im Podcast! Zu Gast in Episode 16 ist niemand Geringerer als… Björn Lindemann! Wir sprachen mit unserem ehemaligen Spieler (44 Einsätze, 8 Tore in den Spielzeiten 2006/2007 und 2007/2008) über seine Zeit beim FCM, seine weiteren Stationen und seine Erfahrungen in Thailand, wo er die letzten 5 Jahre aktiv war. Und möglicherweise auch über den Zusammenhang zwischen der Stimmung auf den Rängen und Raketen im Hintern der Spieler, aber hört selbst… Natürlich ging es auch um die Partie gegen Hansa Rostock, die alle Beteiligten live im Stadion verfolgt haben, die Schiedsrichterleistung, Pyro, Julius Düker, Florian Kath und die Frage, ob Timo Gebhart nicht möglicherweise Glück hatte, dass er nur mit Nils Butzen aneinander geriet.

Drei verdammte Minuten

6. November 2016 at 16:14

1. FC Magdeburg – F.C. Hansa Rostock, 14. Spieltag, 1:1 (1:0)

Eigentlich muss man ja fast hoffen, dass der F.C. Hansa Rostock und der 1. FC Magdeburg in nächster Zeit nicht aufsteigen – oder wenn, dann gleich beide zusammen. Stimmungstechnisch dürfte das, was dem geneigten Stadiongänger an diesem 14. Spieltag von beiden Fanlagern geboten wurde, jedenfalls das beste sein, was man derzeit im deutschen Punktspielbetrieb erleben kann. In allen Ligen. Dazu kam eine Begegnung, die tatsächlich mit allem aufwartete, was man sich als einigermaßen neutraler Fußballfan unter einem gelungenen Stadionnachmittag vorstellt: ein intensives Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe, Kampf, Einsatz und Leidenschaft, die nicht zuletzt in drei Platzverweise mündete, zwei schöne Tore, zwei Fankurven, die sich nichts schenkten und schließlich noch eine zünftige Pyroshow im Gästeblock.